Course Offerings

Prof. Dr. Margarete Pratschke

Theory and History

Die Moderne als Marke. Zum Verhältnis von Kunst und Konsum

Das Seminar widmet sich der künstlerischen Produktion seit der Moderne unter den Gesichtspunkten von Ökonomie, Konsum und Industrie. Anhand exemplarischer Werke des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart (z.B. Peter Behrens‘ AEG-Gestaltung, Andy Warhols Brillo Boxes, Jeff Koons‘ Handtaschen für Louis Vuitton, bis hin zu Apples Produktgestaltung etc.) untersucht das Seminar die Verflechtungen von Kunst, Technik und Industrie und erörtert die Konfiguration der Moderne unter Aspekten von Ökonomie und Konsum. Im Zentrum stehen dabei auch die historischen Transformationsprozesse an der Schnittstelle von Kunst und Kulturindustrie, die ‚die Moderne‘ als ‚Marke‘ hervortreten lassen.

Das Seminar findet als wöchentliche Online-Lehrveranstaltung statt. Zur Teilnahme an der ersten Sitzung tragen Sie sich bitte in den Moodle-Kurs ein. Dort finden Sie einen Link für die Online-Videokonferenz in der ersten Sitzung (12.04., 13:30 Uhr).
Moodle-Kurs: https://kunsthochschule-berlin.de/moodle/course/view.php?id=763
Moodle-Login: kulturindustrie2021

Summer Semester 2021

1. study-segment

Weekday : Montag

Cycle : Wöchentlich

Time: 13.30 h – 15.00 h

Start : 12.04.21

End :

Location : n.n.


Compulsory : Wahlpflicht

Examination Type : Kurzreferat, schriftl. Werkbeschreibung, Textkomm

Number of participants : 0 (0)

Hours/week : 2

Credit Points : 2