Olaf Kriseleit


Ausbildung

geboren in Berlin * Lehre Mosaikrestaurator
Studium Malerei (Gasthörer) * Diplom Architektur
Meisterschüler Kommunikationsdesign

Arbeit

83-85 Mosaikrestaurator | Jungebloedt-Mosaiken | Berlin
91-94 Deutsches Archäologisches Institut Berlin | Stratos [GR]
94-97 Weyrauch Architekten Berlin
97-02 HU Berlin | Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Kulturwissenschaftliches Seminar
02-06 HU Berlin | Aufbau Multimedia Lehr- und Lernzentrum
seit 06 Kunsthochschule Berlin-Weißensee | Leiter Computerstudio

freelance references

seit 1994 freie Mitarbeit/selbstständige Arbeit im Bereich Mediendesign, 3D-Visualisierung, Animation, Ausstellungsdesign, Photographie, Restaurierung, Architektur, Wettbewerbe u.a. für/mit:
Viadukt- Architekturgesellschaft, Berlin | H. Jungebloedt Mosaiken Berlin-Eichwalde, Berliner Dommosaiken | Deutsches Archäologisches Institut Berlin, Architekturreferat und Grabung Stratos/Griechenland | Bundesbaudirektion, Berlin, Alte Nationalgalerie | Architekturbüro Baller, Berlin | Islamisches Museum Siftung Preußischer Kulturbesitz | Bremer Theater | Native Instruments, Berlin | Bund Deutscher Architekten Berlin eV | Filmmuseum Potsdam, Ausstellungen "A. Hirschmeier", "Charlie Chaplin" und "Laube-Liebe-Hoffnung" | Theater Combinale Lübeck | Mart-Stam-Gesellschaft Berlin | plan2quadrat | Überseemuseum Bremen | Büro7 Bremen | Kieler Schauspielhaus | Theater Zittau

competitions

1999 Charlie Chaplin [Ausstellungsdesign für das Filmmuseum Potsdam- mit Angelika Winter] 1. Preis
2000 Webdesign für den Bund Deutscher Architekten Berlin eV [mit Jürgen Neugebauer] 1. Preis- nicht realisiert
2001 J.L.Borges' Library of Babel virtuell [Graphisoft International Design Competition- mit Jürgen Dorn] lobende Erwähnung
2002 Ozeanien [Ausstellungsdesign für das Überseemuseum Bremen- mit Angelika Winter und Büro 7- Bremen] 2. Preis