Course Offerings

Prof. Dr. Margarete Pratschke

Theory and History

Visuelle Investigation. Digitale Bildforensik zwischen künstlerischen und politischen Strategien

Das Seminar widmet sich forensischen Untersuchungsmethoden als aktueller künstlerischer Praxis, die sich an der Schnittstelle von Kunst und politischem Aktivismus bewegt. Im Fokus stehen dabei künstlerische und bildpolitische Ansätze, die sich mithilfe von Bildforensik und visueller Investigation etwa der Aufklärung von Gewalttaten, seien es Kriegsverbrechen auf der Krim oder in Syrien, aber auch der Identifikation von Gewalttätern des Sturms auf das Kapitol, verschrieben haben – und hierfür bestimmte, auch ästhetische Strategien einsetzen.
Ausgehend von Arbeiten von Künstler:innenkollektiven wie Forensic Architecture, von Recherchekollektiven wie Bellingcat oder verschiedenen Crowdsourcing-Projekten erörtert das Seminar die ästhetischen und politischen Aspekte visueller Investigation, die sich an der Schnittstelle von politischer Aufklärung, Strafverfolgung und künstlerischer Forschung bewegen. Die jeweiligen bildforensischen Praktiken werden dabei kritisch in die Kunst- und Bildgeschichte entlang von politischer Ikonografie, dem Paradigma der ‚Spurensuche‘, von Diagrammatik und Datenästhetik, Kartografie, Drohnenbildern und der Frage von Bild/Ethik eingeordnet.

Das Seminar findet als wöchentliche Online-Lehrveranstaltung statt. Zur Teilnahme an der ersten Sitzung tragen Sie sich bitte in den Moodle-Kurs ein. Dort finden Sie einen Link für die Online-Videokonferenz in der ersten Sitzung (16.04., 13:30 Uhr).

Moodle-Kurs: https://kunsthochschule-berlin.de/moodle/course/view.php?id=764
Moodle-Login: bellingcat2021

Summer Semester 2021

2. study-segment

Weekday : Freitag

Cycle : Wöchentlich

Time: 13.30 h – 15.00 h

Start : 16.04.21

End :

Location : n.n.


Compulsory : Wahlpflicht

Examination Type : Kurzreferat, Textkommentare

Number of participants : 0 (0)

Hours/week : 2

Credit Points : 2