Course Offerings

Prof. Dr. Claudia Lehmann

Fine Arts / Stage and Costume Design

KAFKA- Filmisches Erzählen

Franz Kafka hat neben den Romanfragmenten Der Process, Das Schloss und Der Verschollene viele andere Erzählungen verfasst, die sowohl im Theater wie auch im Film immer wieder interpretiert werden. Das Verhältnis zwischen dem Werk des Autors und der anhaltenden Flut an (natürlich auch rein theoretischen) Interpretationen wächst immer noch unaufhaltsam, nicht zuletzt weil Kafkas labyrinthische traumhafte Dichtung, die das Subjekt einer unentrinnbaren Wirklichkeit gegenüber stellt, offenbar nicht an Aktualität verliert. Es ist es dieses „kafkaeske“ Gefühl, das auf unterschiedliche Art erfahrbar gemacht werden will. Wir setzen uns mit filmischen Räumen um dieses "Subjekt" auseinander, um den den Blick und den Blickwinkel des Autors auf und in unser Heute zu setzen.

Zu einem ausgewählten Text sollen Filme konzipiert und realisiert werden. Die Filme können für sich stehen, es können aber auch filmische/räumliche Installationen oder Konzepte für mediale Performances oder virtuelle Erfahrungen entwickelt werden.

Die Teilnehmer sollten zu Beginn des Kurses bereits die Texte gelesen und spätestens bis Ende Oktober schon einen Text zur Bearbeitung ausgewählt haben. Das Arbeiten in Teams ist erwünscht. Es werden voraussichtlich zwei Exkursionen stattfinden.

Winter Semester 2019/2020

2. study-segment

Weekday : Mittwoch

Cycle : Wöchentlich

Time: 10.00 h – 16.30 h

Location : n.n.


Number of participants : 0 (0)