Course Offerings

Luise Dettbarn , Felix Groll , Prof. Carola Zwick

BA/MA Product Design

Entwurfsprojekt

High Tech x High Touch

Immer mehr Bereiche unseres Lebens werden von „smarten“ Objekten bevölkert. Die integrierten Technologien folgen dabei der funktionalen Logik ihrer Erschaffer, die wenig oder gar nicht mit den konkreten Erwartungen von Nutzern korreliert. Schlimmer noch diese Produkte vermitteln implizit eine Idee von Fortschritt, die wenig reflektiert erscheint und in einem krassen Gegensatz zu den kulturellen Errungenschaften der jeweiligen Lebensbereiche steht.

Wir wollen diesem Phänomen im Projekt „HighTech x HighTouch“ nachgehen: Am Thema Kaffeezubereitung wollen wir die Bandbreite von Kontext, Bedarfen und Lösungen explorieren und die verschiedenen gelebten Kaffeekulturen aufeinander prallen lassen: Können „intelligente“ Maschinen die Jahrhunderte alte Kultur der Kaffeezubereitung bereichern? Verträgt sich sinnlicher Genuss mit Technologie? Welche Formen der Interaktion können etabliert oder wiederbelebt werden, die die technischen Möglichkeiten auf sinnfällige Weise nutzen und zu einem echten Mehrwert führen?

Nach einer Phase der Dekonstruktion bestehender Hardware und Software wollen wir neue Interaktionskonzepte zur Kaffeezubereitung entwicklen und prototypisch umsetzen. Ziel ist es eine alternative Kaffeezubereitung zu entwickeln, die High Tech in einer neuen genuss- und sinnvollen Weise nutzt.


More and more areas of our lives are populated by "smart" objects. The integrated technologies follow the functional logic of their creators, which correlates little or not at all with the concrete expectations of users. Worse still, these products implicitly convey an idea of progress that seems little reflected and in stark contrast to the cultural achievements of the respective areas of life.

We want to investigate this phenomenon in the project "HighTech x HighTouch": On the subject of coffee preparation, we want to explore the range of context, needs and solutions and let the different coffee cultures that coexist collide: Can „clever“ machines enrich the centuries-old culture of coffee preparation? Is sensual enjoyment compatible with technology? Which forms of interaction can be established or revived that use the technical possibilities in a really meaningful way and lead to real added value?

After a phase of deconstructing existing hardware and software, we want to develop new interaction concepts for coffee preparation and implement them as prototypes. The aim is to develop an alternative coffee preparation that uses high tech in a new, enjoyable and enriching way.

Wintersemester 2018/2019

all studies

Weekday : Montags + Mittwochs

Cycle : wöchentlich

Location : eLab, C0.05


Compulsory : Wahlpflicht / Perspektive Interaktion

Registration : bis Montag 16.00Uhr über Incom

Examination Type : Präsentation + Dokumentation

Number of participants : 14 (0)

Credit Points : 22