Course Offerings

Prof. Ulf Aminde

Art + Design Foundation (first year of studies)

Vertiefungskurs

Performative Räume II: Performance-Raum

Risiko Körper // Theorie des Jungen-Mädchen (Tiqqun)

In dem Vertiefungskurs "Performative Räume II, Performance-Raum" können Teilnehmer*innen selbstständig eine eigene Performance entwickeln, die vor oder mit Publikum durchgeführt wird. Einzel oder Gruppenarbeit möglich.
An Hand einer Einführung in die Geschichte und Entwicklung der PerformanceArt, des Begriffes "des Performativen" und dem gemeinsamen Erörtern, wie unter den Bedingungen einer Kunsthochschule performativ gearbeitet werden könnte, soll ein unkomplizierter Umgang mit dieser Arbeitsweise erprobt werden. Lust am Experimentieren steht hier deutlich im Vordergrund.

Thematische Ausrichtung der zu entwickelnden Performance ist frei gestellt. Diskursive Impulse kommen aus
dem Text "Grundbausteine einer Theorie des Jungen Mädchen" der Autor*innengruppe TIQQUN, die in diesem schwungvoll, aggressivem Text Subjektivität als ultimative Warenform beschreiben, mit der damit zusammenhängenden Vorstellung von (das Selbst optimierenden) Körperpraktiken.
Dieser diskursive Impuls ist als Möglichkeit zur Resonanz gedacht. Wer andere Bezugspunkte aufbauen möchte ist sehr herzlich dazu eingeladen diese zu verwenden.

Ein erster Ausgangspunkt der Beschäftigung des Performativen ist die Auseinandersetzung mit Körper und Raum. Körper werden von jeher durchkreuzt von Geschlechterverhältnissen und Normen. Der Raum kann hier als Bühne betrachtet werden, auf der diese Verhältnisse am Körper und durch die Körper aufgeführt werden, aber auch als zu bearbeitenden Möglichkeit, um eben diese Verhältnisse zu verändern und zu durchque(e)ren. Besonders die Strategie der Fiktion und vor allem der Behauptung ist dabei eng mit dem Begriff des Performativen verbunden und zeigt sich als produktiven Ansatz.

Sommersemester 2016

2. study-segment

Weekday : Mi/Do/Fr

Location : Werkstattgebäude, H1.05


Compulsory : Pflicht/wahlpflicht/Wahl

Number of participants : 0 (0)

Hours : 90