Course Offerings

Prof. Lisa Wilkens

Edition Weissensee

(English version further down)


OPEN CALL >EDITION WEISSENSEE
an ALLE Studierenden & MitarbeiterInnen der KHB Weissensee!
Anmeldung bis 6.12.19 unter editionwe@gmail.com

Was ist eine Edition?

editio - lateinisch für 'Herausgabe'
In der Druckgrafik werden Editionen traditionell so verstanden, dass eine künstlerische Arbeit mittels druckgrafischer Reproduktion vervielfältigt wird, und somit mehrere Menschen an dieser Arbeit teilhaben können. Druckgrafische Vervielfältigungen sind häufig erschwinglicher als 'Originale', wodurch die Reproduktion von künstlerischen Arbeiten auch als eine Form der Demokratisierung verstanden werden kann. Eine Edition ist ein wunderbares Format um die eigenen Arbeiten mit Anderen zu teilen und um Arbeiten von anderen zu Sammeln.

Was kann mein Beitrag zur Edition Weissensee sein?

Es kann sich um ein Bild oder einen Text handeln, entweder gedruckt oder manuell in Serie (x-mal das gleiche 'herstellen') produziert. Im Zentrum steht die Idee des Teilens und Austausches.
Die häufig strengen Richtlinien der traditionellen Druckgrafik Edition sollen dabei durchaus hinterfragt werden! Was ist ein Original, was ist ein Druck? Muss jeder Druck gleich aussehen oder kann es viele verschieden Versionen einer Arbeit geben?

Wieviele Drucke/Serielle Beiträge muss ich machen?

Dies wird am 8. Dezember 2019 bekannt gegeben. Die Anzahl der Drucke (=Höhe der Auflage) wird durch die Anzahl der TeilnehmerInnen bestimmt. Viele TeilnehmerInnen = viele Drucke/Teile = Hohe Auflage = große Reichweite!
Mit der Zusage zur Teilnahme an der Edition Weissensee erklärst Du dich bereit, so viele Beiträge zu machen wie es TeilnehmerInnen geben wird - nicht mehr und vor allem nicht weniger!
Die Höhe der Auflage wird wahrscheinlich einen Einfluss auf Deine Entscheidung haben, was du beitragen möchtest/kannst. Eine Auflage von 50 ist in der Radierung sehr Zeitaufwendig – mit einem Riso– oder Digitaldrucker hingegen viel einfacher!

Welches Format muss mein Beitrag haben?

Dein Beitrag muß A5 Größe haben (21 x 14.85 cm), nicht kleiner oder größer. Ob Hoch- oder Querformat ist Dir überlassen!
Dein Beitrag muß flachformatig sein, also auf Papier oder Material das nicht dicker ist als 1mm.

Bekomme ich am Ende eine Edition?

Ja! Am Ende des Projektes bekommt jede/r TeilnehmerIn eine eigene Editions Schachtel. Darin wird neben der eigenen Arbeit je eine Arbeit aller Anderen TeilnehmerInnen sein.
Die Edition soll in der letzten Woche des Wintersemesters 2019/2020 fertig sein. Es wird eine kleine Feier und Übergabe der Edition Schachteln in der Woche 10-14 Februar 2020 geben.

Gibt es ein Thema oder kann ich machen was ich will?

Die Edition Weissensee folgt dem Vorschlag von Hannah Arendt darüber nachzudenken was wir tun, wenn wir tätig sind. Was heißt dies, im Kontext einer Edition? Geht es tatsächlich »nur« um Reproduktion? Oder steckt in der Idee der Vervielfältigung nicht auch ein Versprechen der Vielfalt?
Lasst Euch was einfallen!

Muss ich schon künstlerisch arbeiten und/oder ganz viel über Druckgrafik wissen um teilzunehmen?

Nein! Alle können teilnehmen, die Lust haben, sich in dem Format auszuprobieren.
Beiträge von Studierenden und MitarbeiterInnen aus ALLEN Bereichen der Hochschule sind willkommen!
Dein Beitrag kann ein Gedanke sein zu dem was du machst, eine Nachricht an die anderen TeilnehmerInnen, etwas was du beobachtest hast und teilen möchtest, wie gesagt: Im Zentrum steht die Idee des Teilens und Austausches.
Wenn Du gerne die Druckwerkstätten kennenlernen möchtest, erwähne dies bitte bei der Anmeldung. Je nach Kapazität wird es die Möglichkeit geben, eine kleine Einführung zu geben!

Bis wann muß ich meine Zusage geben?

Du kannst Dich bis zum 6.12.2019 zur Teilnahme an der Edition Weissensee anmelden. Um dich anzumelden, schicke Bitte eine email an editionwe@gmail.com
mit dem Betreff: Anmeldung Edition Weissensee
Alle Kommunikation wird via Email laufen - also ist es wichtig dass du die Email Adresse mit der Du dich anmeldest regelmässig benutzt.

Bis wann muß ich meinen Beitrag fertig haben und einreichen?

Dein Beitrag muß im vollen Umfang bis zum 27. Januar fertig sein und eingereicht werden. Details zum Einreichen werden per Email versendet!

Wie weiß man welcher Beitrag von wem stammt?

Bevor Du deinen Beitrag einreichst, solltest du ihn signieren. Du kannst deinen richtigen Namen nehmen, oder einem Pseudonym. Zudem solltest du deine Auflage durchnummerieren. In der Druckgrafik wird dies traditionell häufig vorne auf dem Blatt/Druck gemacht, dies ist aber dir überlassen. Mehr Information dazu kommt dann via Email zeitig vor dem Abgabetermin.

Ist z.B. eine Fotokopie ein Druck?

Ja!

Ist eine Zeichnung die x-mal wiederholt wird eine Serie?

Ja!

Kann ich ein Foto machen und es x-mal abziehen lassen und als Beitrag einreichen?

Ja! - du kannst auch x verschiedene Fotos abziehen lassen. Es wäre toll wenn Du dir Gedanken darüber machst, wie die Fotos in Beziehung zueinander stehen und was es bedeutet, dass jede/r TeilnehmerIn ein anderes Foto hat.

Kann ich einen Link zu einer Webseite als Beitrag einreichen?
Ja! - dabei ist wichtig, dass Du bedenkst, dass der Link so lange funktioniert, wie der gedruckte Link existiert. Und es wäre toll wenn Du dir Gedanken machst, wie der analoge Link sich zum digitalen Link verhält > Materialität, Schrift, Farbigkeit, Größe, etc.)

Ich mach eigentlich nur Performances - kann ich teilnehmen?

Ja! – es gibt viele Möglichkeiten deinen Beitrag performativ zu machen! Eine Anleitung zur Performance (Bruce Naumann), Dokumentation einer Performance (Marina Abramovic), etc. Denkt Euch was aus! Dein Beitrag kann auch eine Einladung zu einer Performance sein – wichtig ist hier, dass das Ereignis NACH dem 14.02.2020 liegt (z.B. in 20 Jahren).

Ich arbeite nur mit Text, nicht mit Bildern, kann ich teilnehmen?

Ja! Text bietet eine Fülle an Vervielfältigungsmöglichkeiten. Du kannst digital arbeiten, handschriftlich, mit Zitaten, eigene Gedanken, einzelne Wörter, alles ist erlaubt.

Ich arbeite nur dreidimensional, kann ich teilnehmen?

Ja! - 1mm ist auch eine Dimension - wenn auch eine kleine! Denk Dir was aus wie du mit einem Druckerzeugnis oder einer Zeichnung auf etwas dreidimensionales verweisen kannst.

Ich arbeite ausschließlich digital - kann ich teilnehmen?
Ja! lass Dir was einfallen wie Du einen analogen Verweis auf Deine digitalen Arbeiten herstellen kannst.

Ich weiß noch nicht genau, ob ich teilnehmen will – kann ich später wieder absagen?

Nein! Na ja, es ist ungünstig, wenn es mehr Zusagen gibt als später Beiträge. Überlege Dir gut, ob du teilnehmen möchtest und kannst – und sei bereit einen Beitrag zu machen, der dich nicht in Unkosten stürzt und der zeitmäßig realistisch ist – Planung ist das A und O in der Druckgrafik!

Ich möchte gerne teilnehmen, hab aber keine Ahnung wie und was!

Kein Problem – schreib mir eine Email und wir treffen uns – wilkens@kh-berlin.de

Warum eine Edition Weissensee und wer steckt dahinter?

Die Kunsthochschule Weissensee ist ein Ort an dem Vielfältiges entsteht und an dem viele verschiedene und interessante Menschen zusammenarbeiten, sich begegnen und zu einem kreativen Austausch und Betrieb beitragen.
Die Idee kommt von mir, Lisa Wilkens. Ich bin für ein Jahr hier an der KH Weißensee als erste Ludwig-Stiftung Gastprofessorin für Druckgrafik. Ich bin ein großer Fan von Projekten in denen die Druckgrafik in ihren Konventionen und Traditionen hinterfragt und weiterentwickelt wird. Und ich freu mich immer sehr darüber meine Arbeiten mit KollegInnen zu teilen und deren Beiträge zu sammeln – egal ob KünstlerInnen, Studierende, MitarbeiterInnen, etc.!
Die Edition Weissensee sehe ich als eine Möglichkeit, diesen Moment und Ort in seiner Vielfältigkeit durch die Beiträge aller TeilnehmerInnen festzuhalten – sozusagen eine kleine Zeitkapsel.

Du findest das Projekt total toll und möchtest gerne mithelfen bei der Organisation?

Wunderbar! Schicke schnell eine email an wilkens@kh-berlin.de – wir brauchen Hilfe bei verschiedenen Sachen (E-mails schreiben, Beiträge einsammeln/sortieren, Schachteln bauen, etc.) Je mehr Leute – desto besser!

Noch Fragen?

Ich hab bestimmt 101 Sachen vergessen - einfach eine Email schreiben an wilkens@kh-berlin.de

Viel Spaß!

Lisa

---------------------------

OPEN CALL > EDITION WEISSENSEE

to ALL students and staff of KHB Weissensee!
Registration until 6.12.19

What is an edition?
editio - Latin for 'publishing'

In printmaking, editions are traditionally understood as duplicating an artistic work by means of printmaking reproduction, thus allowing several people to participate in or to own this work. Print reproductions are often more affordable than 'originals', whereby the reproduction of artistic works can also be understood as a form of democratisation. An edition is a wonderful format to share your work with others and to collect work from others.

What can my contribution to Edition Weissensee be?
It can be an image or a text, either printed or produced manually in series (making the 'same' thing x times). At the center is the idea of sharing and exchange.
The often strict guidelines of the traditional printmaking edition should be questioned! What is an original, what is a print? Does every print have to look the same or can there be many different versions of a work?

How many prints / serials do I have to make?
This will be announced on December 8, 2019. The number of prints (= edition) is determined by the number of participants. Many participants = many prints / parts = high circulation = long range!
By agreeing to participate in Edition Weissensee you declare your willingness to make as many prints/pieces as there will be participants - no more, and above all, no less!
The amount of circulation will likely influence your decision on what you want to contribute. An edition of 50 is very time consuming to realise in etching - but much easier with a riso or digital printer!

Which format must my contribution have?
Your contribution must be A5 size (21 x 14.85 cm), not smaller or larger. Whether portrait or landscape is up to you!
Your contribution must be flat, so on paper or material that is not thicker than 1mm.

Will I get an edition at the end?
Yes! At the end of the project each participant gets their own edition box. In addition to one's own work, each of them will contain a work of all other participants. The contributions won't be bound in a book but will be assembled as individual items in the box. The edition should be finished in the last week of the winter semester 2019/2020. There will be a small celebration and handover of Edition Boxing in the week 10-14 February 2020.

Is there a topic or can I do what I want?
Edition Weissensee follows Hannah Arendt's suggestion to think about what we do when we are active. What does this mean in the context of an edition? Is it really "only" about reproduction? Or is not the idea of duplication a promise of diversity?



Do I have to work artistically and / or know a lot about printmaking to participate?
No! Anyone who wants to try out the format can take part.
Contributions from students and staff from ALL areas of the school are welcome!
Your contribution may be an idea of what you are doing, a message to the other participants, something you saw and want to share. Again: At the center is the idea of sharing and exchange.
If you would like to get to know the printing workshops, please mention this when registering. Depending on the capacity, there will be the opportunity to give a small introduction!

Until when do I have to give my commitment?
You can register until 6.12.2019 to participate in the Edition Weissensee. To register, please send an email to editionwe@gmail.commit the subject: Registration Edition Weissensee
All communication is done via email - so it is important that you use the email address you use to sign up regularly.

By when do I have to finish my application and submit?
Your contribution must be completed and submitted in full by January 27th. Submission details will be sent via email!

How do you know which post came from whom?
Before you submit your contribution, you should sign it. You can take your real name, or a pseudonym. In addition, you should number your edition. In printmaking this is traditionally often done at the front of the sheet / print, but this is up to you. More information will be sent via email before the deadline.

Is e.g. a photocopy a print?
Yes!

Is a drawing repeating x times a series?
Yes!

Can I take a picture and have it printed x times and submit it as a contribution?
Yes! - You can also pull off x different photos. It would be great if you think about how the photos relate to each other and what it means that each participant has a different photo.

Can I submit a link to a website as a contribution?
Yes! - It is important that you consider that the link works as long as the printed link exists. And it would be great if you think about how the analog link relates to the digital link> materiality, writing, color, size, etc.)

I only do performances - can I participate?
Yes! - there are many ways to make your contribution performative! A guide to the performance (Bruce Naumann), documentation of a performance (Marina Abramovic), etc. Your contribution can also be an invitation to a performance - it is important that the event is AFTER 14.02.2020 (for example in 20 years).



I only work with text, not with pictures, can I participate?
Yes! Text offers a wealth of duplication possibilities. You can work digitally, handwritten, with quotes, your own thoughts, single words, anything is allowed.

I only work in 3D, can I participate?
Yes! - 1mm is also a dimension - albeit a small one! Imagine what you can do with a printed product or a drawing to refer to something three-dimensional.

I only work digitally - can I participate?
Yes! I am excited to see how you will create an analogous reference to your digital works.

I do not know yet if I want to participate - can I cancel later?
No! Well, it will be annoying if there are more commitments than later contributions. Think carefully about whether you want and can participate. You should be willing to make a contribution that does not plunge you into a financial crisis and that is realistic in terms of your time available time - planning is the nuts and bolts of printmaking!

I would like to participate, but have no idea how and what!
No problem - write me an email and we meet - wilkens@kh-berlin.de

Why an edition of Weissensee and who is behind it?
The Kunsthochschule Weissensee is a place where diversity is created and where many different and interesting people work together, meet and contribute to a creative exchange and workplace.
The idea comes from me, Lisa Wilkens. I am here for one year at the KH Weissensee as the first Ludwig Foundation guest professor for printmaking. I am a big fan of projects in which printmaking is questioned and further developed in its conventions and traditions. And I am always happy to share my work with colleagues and to collect their contributions - whether artists, students, staff, etc.!
I see Edition Weissensee as an opportunity to capture this moment and place in its diversity through the contributions of all participants - a small time capsule, so to speak.

You think the project is really great and would like to help with the organisation?
Wonderful! Quickly send an email to wilkens@kh-berlin.de - we need help with various things (writing e-mails, collecting / sorting posts, building boxes, etc.) The more people - the better!

Any questions?
I've definitely forgotten 101 things - just write an email to wilkens@kh-berlin.de

Have fun!
Lisa Wilkens




Winter Semester 2019/2020

Location : n.n.


Number of participants : 0 (0)