Keramik

Übersicht

Mögliche Arbeiten:
Arbeiten mit Ton und Porzellan, Gipsdrehen und Gipsformenbau, keramischer Siebdruck

Ausstattung:

elektrische Töpferscheibe,
Tonplatten-Ausrollmaschinen,
2 Gips-Modelldrehscheiben (elektrisch),
Glasur-Spritzeinrichtung,
vier elektrische Brennöfen bis 60 x 80 x 100 cm, max. Brenntemperatur 1280°C,
Aufbereitungsmaschine für Arbeitston (Tonwolf)

Henkelpresse

Trockenschrank

Öffnungszeiten

 

Die Nutzung der Werkstatt im digitalen Sommersemester 2020 ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Ausnahmefälle sind gegeben, wenn Studierende noch ihre letzte Abschlussprüfung durchführen müssen oder eine Abschlussprüfung vorbereiten und durchführen wollen.

Eine Bestätigung der Prüfungsrelevanz durch eine_n betreuende Professor_innen ist dafür Voraussetzung. Dafür muss in jedem Fall der schriftliche Nachweis der betreuenden Professor_innen über die Prüfungsrelevanz vorgelegt werden. ( Kanzler und Werkstattleiter_innen).



The use of the workshop in the digital summer semester 2020 can only be allowed in exceptional cases and limited to a minimum of time.

An exceptional case is given, when students still have to take their final exam or if they want to prepare their final exam.

A confirmation of the exam relevance by a supervising professor is a prerequisite for this. In any case, the written proof of the supervising professors about the examination relevance must be presented. (Chancellor and workshop manager).


 

 

 

 

Personen