Fabian Baumann


Das Undenkbare denken

Perpetuum Mobile als Experiment in Abstraktion

Ein Perpetuum Mobile ist eine Konstruktion, die - einmal in Gang gesetzt - ewig in Bewegung bleibt und dabei dauerhaft Energie bereitstellt. Seit Jahrhunderten sind Menschen von dieser Idee fasziniert und motiviert über Mechanik, Physik und Energie nachzudenken.

Nach den derzeitigen physikalischen Erkenntnissen ist eine solche Konstruktion leider nicht realisierbar. Es ist auch nicht unser Ziel, das Unmögliche möglich zu machen, sondern vielmehr das Undenkbare zu denken. Im Undenkbaren liegt ein bislang kaum beachtetes Potential für Inspiration, denn in diesem abstrakten Raum existieren keinerlei Vorbilder, keine Vorurteile, keine Beschränkungen durch Logik, statt dessen unendliche Gedankenfreiheit.

Das „Perpetuum Mobile“ dient dabei als Türöffner zum abstrakten Raum. Es ist Grundlage und Energielieferant aller hier gezeigten Arbeiten.