Sommersemester 2023, Frauenbeauftragte , Frauenbeauftragte stellvertretend , Frauenbeirat , Frauenbeirat_Akademische_Mitarbeitende , Frauenbeirat_erweiterte_Mitglieder_Stellvg , Frauenbeirat_Sonst_Mitarb , Frauenbeirat_Sonst_Mitarb_stellvg , Frauenbeirat_Vorsitz , Kommission Chancengleichheit , Kommission Chancengleichheit Beratende Gäste

#4 Feminist Lunch Break

Feminist Lunch Break #4 (Auf Englisch mit Möglichkeit für Übersetzung)

Donnerstag, 1. Juni 2023, 12–14 Uhr, ProfMensa

 

Wir feiern den Beginn des Pride Month mit der vierten feministischen Mittagspause und Ezequiel Hyons (Visuelle Kommunikation) Abschlussarbeit Emancipation. Nach dem etwa 15-minütigen Input gibt es Möglichkeit für Austausch und Gespräch. Essen gibt es nebenan in der Mensa, wir bringen Erdbeeren und Sekt. Kommt gerne vorbei, auch wenn ihr früher gehen müsst. Der Input beginnt um 12:30.

 

Ezequiel Hyon spricht über die Arbeit Emancipation – eine Video- und Augmented Reality-Installation über die vergangene und andauernde Reise einer queeren Selbstfindung. Dabei geht es um das Aufwachsen mit Scham, geprägt von internalisierter Fettfeindlichkeit, Queerfeindlichkeit und Rassismus, und wie dies die eigene Wahrnehmung von Identität prägte. In der Arbeit wird Hyons Gedankenwelt erfahrbar und dient als Projektionsfläche für eigene Unsicherheiten, Perspektiven und Fragen dazu, was es bedeutet in einer heteronormativen Welt aufzuwachsen.

 

Ab 16 Uhr gibt es an der Galaxibar ein Pride Month Celebratory Get Together: Queers & Allies welcome!

 

=======================

 

We celebrate the beginning of Pride Month with the fourth feminist lunch break and Ezequiel Hyon’s (Visual Communication) graduation project Emancipation. After about 15 minutes of input, there will be an opportunity for exchange and conversation. Food is available next door in the cafeteria, we bring strawberries and sparkling wine. Feel free to come by, even if you have to leave earlier. The input starts at 12:30.

 

Ezequiel Hyon discusses their work Emancipation – a video and augmented reality installation about their past and ongoing journey of becoming their own queer self. Part of this journey is growing up with shame, rooted in internalized fatphobia, queerphobia and racism, and how this shaped the own perception of identity. In the work Hyon’s world of thoughts can be experienced and serves as a projection surface for one’s own insecurities, perspectives and questions about what it means to grow up in a heteronormative world.

 

Starting at 4pm there will be a Pride Month Celebratory Get Together at the Galaxibar: Queers & Allies welcome!

ProjektkategorieInformation