Wintersemester 2021/2022, BA/MA Visuelle Kommunikation VK_Startseite_2020

✎ Cameleon – Schriften aus Leipzig, 2021

Der Charakter einer kreativen Arbeit mit Text ist bestimmt von Grauwert, Stimmung und Lesbarkeit. Die Frage welche Schrift man für sein Projekt wählt ist daher einer der grundlegendsten, die früh getroffen aber nicht selten spät überworfen wird. Möchte man eine Schrift im Layout ausprobieren, die man noch nicht gekauft hat, helfen Trial-Fonts oder Bildschirmaufnahmen digitaler Type-Specimen. Problematisch sind dabei fehlende Glyphen und ein unverhältnismäßig großer Aufwand im Justieren der Bildschirmaufnahmen.

Aus dieser Problematik entstand die Idee einer App, zum unkomplizierten und schnellen Austausch von Schrift in bestehenden Designs. Dabei erfasst die Kamera Glyphen und ersetzt diese mittels Augmented Reality. Das angepasste Layout erscheint dann auf dem Smartphone und lässt sich aus verschieden Perspektiven und Abständen beurteilen. Die App könnte als globale Plattform für Schriftgestalter*innen dienen und den Nutzer*innen so eine breite Auswahl an Fonts bieten. Ein weiteres praktisches Feature ist die Schrifterkennung. Hat man beispielsweise eine Schrift entdeckt, dessen Name und Gestalter*in einem unbekannt sind, fungiert die App wie ein ‘Scanner’ und ermittelt die nötigen Informationen. So wünschenswert die praktische Anwendung dieser App auch sein mag, handelt es sich hierbei bisher um eine Simulation.

Participants Nicolas Papayannis
Supervision Prof. Wim Westerveld
Project categorySemester Project Project subjects BA/MA Visuelle Kommunikation
Cameleon
Cameleon

Alle Rechte vorbehalten Nicolas Papayannis
Cameleon
Cameleon

Alle Rechte vorbehalten Nicolas Papayannis
Cameleon
Cameleon

Alle Rechte vorbehalten Nicolas Papayannis
Cameleon
Cameleon

Alle Rechte vorbehalten Nicolas Papayannis
Cameleon
Cameleon

Alle Rechte vorbehalten Nicolas Papayannis
Cameleon
Cameleon

Alle Rechte vorbehalten Nicolas Papayannis