*foundationClass

*foundationClass - Wintersemester 2016/2017

Die weißensee kunsthochschule berlin freut sich bekannt zu geben, dass die *foundationClass ab April 2017 in eine neue Runde geht.

Das Programm der *foundationClass richtet sich an alle die nach Deutschland geflohen sind und/oder einen Asylantrag gestellt haben und in ihren Herkunftsländern entweder ein Kunst- oder Designstudium aufnehmen wollten, ein Studium schon begonnen hatten, oder einen Studienwechsel anstreben. Das Programm vermittelt die Grundlagen für eine Bewerbung an einer deutschsprachigen Kunst- oder Deisgnhochschule und bietet die Möglichkeit, verloren gegangene Unterlagen, Abbildungen, Belege, Portfolios und Materialien zur Qualifikation für die jährlichen Eignungsprüfungen zu rekonstruieren und zu erstellen.

Die *foundationClass wird 2017 als Gruppe von April bis Ende des Jahres 2017 zusammenarbeiten.

Das Programm umfasst zwei Teile:

Der erste Teil des Programms (Sommersemester, Anfang/Mitte April) ist hochschulöffentlich und richtet sich auch an andere Studierende der weißensee kunsthochschule. Das Programm beinhaltet Vorträge, Workshops und Exkursionen, die von professionellen Künstler*innen, Designer*innen, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen angeleitet werden, die selber, oder deren Familien nach Deutschland migriert sind.

Im ersten Teil habt Ihr die Möglichkeit an der Schule anzukommen und viele andere Leute kennen zu lernen. Vor allem aber möchten wir gemeinsam einen Raum schaffen, in dem ihr zusammen mit den eingeladenen Lehrer*innen daran arbeiten könnt, einen eigenen Standpunkt in der Kunst und der Designausbildung zu entwickeln.

Zusammen mit Euch wollen wir Kunstgeschichte(n) formulieren, die den globalen Süden/Osten und Eure Erfahrungen einbeziehen ohne dabei Labels wie „Flüchtling“ oder „Migrant*in“ zu benutzen. Gemeinsam möchten wir Antworten auf die Frage finden wie eine Kunsthochschule der Zukunft aussehen würde, die Migration tatsächlich als einen wesentlichen gesellschaftlichen Faktor anerkennt. Es stehen darüber hinaus mehrere Kooperationen mit Berliner Kunst und Theaterinstitutionen an, wie zB. mit dem Maxim Gorki Theater.

In der zweiten Hälfte des Programms (Wintersemester, ab Oktober) wollen wir all das, was wir gelernt haben nutzen um eine Bewerbung für eine deutsche Kunst- oder Designhochschule vorzubereiten. In verschiedenen Workshops (Malerei, Bildhauerei, Digitale Medien, Design, Zeichnen etc.) werden wir euch dabei unterstützen eine starke Bewerbungsmappe zusammenzustellen, mit der ihr euch für 2018 bewerben könnt.

Um all diese Ziele zu erreichen, stellt die weißensee kunsthochschule berlin grosszügig ihre gesamte Infrastruktur zur Verfügung, inklusive Werkstätten, Material und auch Unterstützung bei bürokratischen Problemen.

Die *foundationClass 2017 möchte einen sozialen Ort innerhalb der weißensee kunsthochschule schaffen, in dem Wissen und künstlerische und gestalterische Praktiken nicht konsumiert, sondern in Frage gestellt werden und wo neue Wissensformen und Methoden kollektiv geschaffen werden. Die Grundidee der *foundationClass ist also auch die Idee und das Potential einer zukünftigen Kunsthochschule zu befragen.

Wer kann sich bewerben?

Jede*r die/der

- nach Deutschland gekommen ist und dort einen Asylantrag gestellt hat (Hinweis: das Ergebnis des Asylantrags, oder ob das Verfahren bereits beendet wurde oder nicht, ist nicht relevant),

- sich für Kunst und/oder Design interessiert

- 18 Jahre oder älter ist

- bereit und motiviert ist sich an dem Programm regelmäßig beteiligen (Hinweis: die Teilnahme am zweiten Teil des Programms setzt die Teilnahme am ersten Teil voraus)

Bewerbungsfrist: 20. März 2017

Für weitere Informationen bezüglich des Bewerbungsverfahrens sehen Sie sich bitte die rechts angeführten PDFs auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi an.

Kontakt

Alle weiteren Fragen zur *foundationclass und dem Studium an der weißensee kunsthochschule berlin beantwortet:

Miriam Schickler

Tel: 030-47705-305
Mail: foundationclass@kh-berlin.de

Offene Sprechstunden:
Dienstag 13:00 - 16:00 und Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

www.foundationclass.org

 

Die *foundationClass wurde konzipiert und wird geleitet von Ulf Aminde.

Das Programm wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, dem Arab Fund for Arts and Culture, dem DAAD und den Stiftungsfonds Deutsch Bank.

Personen