Wintersemester 2013/2014, MA Raumstrategien Raumstrategien_Startseite

Urban Urgencies Rio-Berlin

Im Rahmen des Deutschlandjahres in Brasilien (2013-2014) ist Urgencias Urbanas als bilinguale Publikation (Deutsch/Portugiesisch) in Kooperation zwischen der Kunsthochschule Berlin-Weißensse und der Universität der Künste von Rio de Janeiro (UFRJ-EBA) entstanden.

 

Ausgangspunkt der bilingualen Publikation waren stadtentwicklungs- und raumbezogene Diskurse aus Brasilien und Deutschland, welche in Zusammenhang mit künstlerisch-forschenden Projekten renommierter Vertreter aus beiden Ländern gesetzt wurden. Derart vereint die Publikation zentrale Beiträge von deutschen und brasilianischen, international agierenden Stadtforschern, Künstlern und kulturellen Akteuren.

 

Der Fokus von „Urgências Urbanas / Urbane Dringlichkeiten“ liegt auf den Themen Stadt, Wissen, Krise und wie diese sich in urbanen Räumen in Deutschland und Brasilien artikulieren. Zu Wort kommen KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und AktivistInnen vor allem aus Rio de Janeiro und Berlin.

Das Projekt wurde von dem Brasilien erfahrenen Künstler und Kurator Robin Resch (Master Raumstrategien) geleitet und finanziell vom Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus in Sao Paulo (DWIH-SP), der Mart Stam Gesellschaft, sowie Capes (Coordination for the Improvement of Pessoal Higher Education Personnel) and CNPq (National Council for Scientific and Technological Development) gefördert.

 

Im Rahmen der Buchpräsentation in Berlin wird eine Delegation von Künstlern und Professoren zu Besuch kommen und am 17 Januar an der Kunsthalle der Kunsthochschule Berlin-Weißensee das Buch vorstellen und kurze Vorträge und Präsentationen halten. Startpunkt ist der Performance-Walk vom Alexanderplatz zur Kunsthochschule am 17.01. um 12:00 Matadouro Boiada (2011/2013, ca. 45 Min.) des Künstlers Ronald Duarte. Duarte gilt als einer der Pioniere für Kunst im öffentlichen Raum und ist für seine Aktionen, Happenings und Performances international bekannt. Seine Arbeiten sind bestimmt von einem kritischen Umgang mit der Kolonialgeschichte Brasiliens und den daraus resultierenden religiösen Riten und Praktiken, die er in seinen Performances erfahrbar macht.

 

Programmablauf:

 

Datum: 17.01.14

 

Veranstaltungsort:

Kunsthalle

Hamburger Platz

Gustav-Adolf-Str. 140

13086 Berlin

 

10:00-14:00 Büchertisch mit Programmhinweis am Eingangsbereich der Kunsthochschule / Pforte

 

12:00 Alexanderplatz-KHB Performance-Walk Matadouro Boiada (2013, ca. 45 Min.) des Künstlers Ronald Duarte. Duarte gilt als einer der Pioniere für Kunst im öffentlichen Raum und ist für seine Aktionen, Happenings und Performances international bekannt. Seine Arbeiten sind bestimmt von einem kritischen Umgang mit der Kolonialgeschichte Brasiliens und den daraus resultierenden religiösen Riten und Praktiken, die er in seinen Performances erfahrbar macht.

 

14:00 Kunsthalle - Lecture in English

Favelas: gaze, space, art, politics (60 min)

Cezar Bartholomeu, Professor UFRJ, Art History Department

The identity of Rio de Janeiro is as linked to nature as to the omnipresent favelas. This vernacular architecture seems to occupy suburbs and mountains peacefully, but in fact they continually respond to exclusion and the need to resist. Space it seems as property, as living grounds, protection and battleground at the same time. The works of Helio Oiticica, a neoconcrete artist from the 1950s, demonstrate how iconic and symbolic exclusion only represent the political and economic exclusion that define Brazilian society.

 

15:00

On movies and trains or: ich verstehe nur Hauptbannhof (60 min)

Livia Flores, Professor UFRJ

From Medvekine’s cine-train to Paulo Bruscky’s inversion/ invention cinema, the train goes across the cinema as it goes across cities. Images that reverberate aesthetics and politics stem from these trajectories.

 

16:15-17.00

Lecture and Video Screening in English

Collective Urgencies, Marilia Palmeiras

 

17:15 Kunsthalle

Video Screening von Ronald Duartes Serie “War is War“

 

ab 18:00 offene Gespräche / Bar

 

Das Magazin kann auf Bestellung bei brasil@artoholics.info zum Subskriptionspreis erworben werden.

 

Herausgeber der Publikation sind Robin Resch (deutschen Teil), Cezar Bartholomeu and Maria Luisa Távora(brasilianischen Teil).

ISBN 1516169-2

Teilnehmer Leonie Baumann
Betreuung Robin Resch
ProjektkategorieProjekt Projekt-Fächer MA Raumstrategien
Nimbo Oxala.Ronald.Duarte. 28.06.13 Rocinha.Rio de Janeiro.j
Nimbo Oxala.Ronald.Duarte. 28.06.13 Rocinha.Rio de Janeiro.j

Alle Rechte vorbehalten
Guga.Ferraz.Céu,-olhe-para-cima,-2012.jpg
Guga.Ferraz.Céu,-olhe-para-cima,-2012.jpg

Alle Rechte vorbehalten
Tricle-Down-2008----Andreas-Siekmann.jpg
Tricle-Down-2008----Andreas-Siekmann.jpg

Alle Rechte vorbehalten