ASV

ASV oder auch Autonome Studentische Vorhaben gründete sich im Zusammenhang mit der drohenden Schließung unserer Hochschule vor einigen Jahren, der Debatte um eine Reform und die tatsächliche Streichung der Architektur-Abteilung.

Es hatte sich herausgestellt, dass Projekte, die sich in keinen der bestehenden Fachbereiche einordnen ließen oder durch keinen Lehrenden betreut wurden, große Schwierigkeiten hatten Räume und Gelder für die Umsetzung aufzutreiben.

Die in Weißensee viel beschworene und diskutierte Interdisziplinarität ist Teil des Alltags der Studierenden. Im gemeinsamen Grundstudium wird hierfür eine Basis geschaffen: Ein Austausch findet statt und es entstehen erste gemeinsame Projekte. Die Erfahrungen und Kompetenzen, die wir Studierende an der Hochschule einbringen sind wichtiger Teil von hochschulischer Ausbildung und Lehre.

Die Hochschule als Institution ist nicht nur Räumlichkeit! Sie ist ein Freiraum zum Lernen und Lehren. Gerade jetzt, seit dem örtlichen Zusammenschluss aller Fachbereiche ist es wichtig zu erkennen, dass ein Austausch zwischen den Fachbereichen und auch eine Institution wie die KHB nicht an einen Ort gebunden sind.
Interdisziplinarität ist ein Zustand des Geistes und nicht des Ortes.
Es geht darum Lehrangebote zu nutzen, die über den jeweiligen Fachbereich hinausreichen. Von Studenten vor einigen Jahren erkämpft und seitdem von der Hochschule jedes Jahr bewilligt, stehen uns Gelder zur Verfügung, um interdisziplinär und selbstbestimmt zu arbeiten. Angedacht ist dieses Budget für Vorträge, Workshops, Material und studentische Projekte.


Wenn Du der Meinung bist, dass Dir ein bestimmtes Lehrangebot im Studium fehlt und dieses auch für andere Studenten interessant sein könnte, kannst Du einen Referenten finden, der einen Vortrag bzw. Workshop zu diesem Thema veranstaltet. Mit diesem konkreten Angebot kannst Du ein Honorar für Deinen Referenten beantragen.

Wenn Du der Meinung bist, dass der Schule Arbeitsmaterial oder Technik für einen ganz bestimmten Zweck fehlt, kannst Du für die Anschaffung Geld beantragen.

Wenn Du Unterstützung für ein studentisch selbst organisiertes Projekt brauchst, für das Du woanders (z.B. in Deinem Fachbereich) keine Förderung bekommst und das die Hochschule in der Öffentlichkeit repräsentiert oder zu Bildungszielen beiträgt, die im Hochschulalltag zu kurz kommen, kannst Du auch hierfür Geld beantragen.



ASV BIST DU

Wie realisierst Du Dein Vorhaben über den ASV?

1. Idee haben

2. Referenten finden

3. Kostenvoranschlag aufstellen

4. Kontakt zu den Tutoren aufnehmen

5. Wenn eine finanzielle Unterstützung bewilligt ist, Antrag in der
Verwaltung abholen oder von der KHB-Webseite unter ASV herunterladen, ausfüllen und von einem der Tutoren unterschreiben lassen

6.Vorhaben selbst organisieren; Termin der Veranstaltung an die ASV-Tutoren für den Moodle-Verteiler weitergeben; Werbung selber machen

als Richtlinie:
Vorträge durchschnittlich 150, EUR
Workshops durchschnittlich 400, EUR
studentische Projektförderung bis zu 300, EUR


Infos und ASV-Veranstaltungen werden über die Moodle-Platform „AstA/ASV“ bekannt gegeben.

Anträge bitte per Mail an: frederic.jorcke(at)gmail.com

Anschrift

weißensee kunsthochschule berlin
Bühringstraße 20
13086 Berlin