Stellenausschreibungen

§ 100, Berliner Hochschulgesetz

Einstellungsvoraussetzungen für Professoren und Professorinnen


 

Lehrkraft in der künstlerischen Werkstattlehre Textiltechnik / Soft Rapid Prototyping

An der weißensee kunsthochschule berlin ist zum 01.04.2018 folgende 0,5 Stelle zu besetzen, zunächst befristet für zwei Jahre:


Lehrkraft in der künstlerischen Werkstattlehre Textiltechnik / Soft Rapid Prototyping
- Entgeltgruppe 9 TV-L Berliner Hochschulen -


Kennzahl: 02/2018


Die weißensee kunsthochschule berlin verfügt über fachübergreifende Werkstätten, die die Studierenden in der Umsetzung ihrer Projekte aktiv unterstützen. Die Stelle „Soft Rapid Prototyping“ ist eng mit den textilen Werkstätten und mit dem Labor für interaktive Technologien (eLAB) verknüpft.


Arbeitsgebiet: Betreuung des hochschuloffenen neu eingerichteten Werkstattbereiches Soft Rapid Prototyping. Textiltechnische und maschinengebundene Unterstützung und Beratung zur Umsetzung gestalterisch-experimenteller Lehrangebote in den Bereichen Weben, Stricken und Sticken und technische Unterstützung für die Textilmaschinen in den Werkstätten. Anleitung und Beratung der Studierenden zu Verarbeitungsmöglichkeiten und textiltechnologischen Lösungen bei der Umsetzung ihrer Ideen zu textilen Prototypen unter der Einbeziehung der technischen und kreativen Möglichkeiten aktueller digital gesteuerter textiler Maschinen und Prozesse und aktueller technischer Entwicklungen (e-textiles, technische Textilien). Durchführung von Werkstattkursen unter Berücksichtigung der Arbeitssicherheit.


Anforderungen: Meisterprüfung oder gleichwertige Qualifikation im Bereich Textiltechnik oder mindestens dreijährige erfolgreiche Berufstätigkeit im benannten oder einem verwandten Arbeitsgebiet . Gründliche, vielseitige und umfassende Fachkenntnisse der Textiltechnologien und -prozesse. Freude an und Erfahrung mit Wissensvermittlung, Verständnis für die besonderen Belange einer künstlerischen Hochschule, Engagement für die Werkstätten und Mitwirkung deren Organisation und Ausbau wird erwartet. Eigeninitiative, gute technologische Kenntnisse, ausgeprägte Begeisterung technischen Neuerungen gegenüber werden ebenfalls erwartet. Wir suchen Bewerber_innen, die aktiv an einer inklusiven und diskriminierungssensiblen Lehr- und Forschungssituation an der weißesee kunsthochschule berlin mitwirken wollen. Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung.


Die weißensee kunsthochschule berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind schriftlich auf dem Postweg (die Mailadresse der Kunsthochschule ist nicht für den Empfang digital signierter Mails vorgesehen) bis zum 31.03.2018 an die Rektorin, Frau Leonie Baumann, weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, zu richten.


Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Unterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.


 

Bewerbungsschluss Sa, 31.03.2018