Stellenausschreibungen

§ 100, Berliner Hochschulgesetz

Einstellungsvoraussetzungen für Professoren und Professorinnen


Beschäftigte/Beschäftigter Technikausleihe

An der weißensee kunsthochschule berlin ist zum 01.04.2018 folgende 0,5 Stelle zu besetzen:


Beschäftigte/Beschäftigter Technikausleihe
- Entgeltgruppe 6 TV-L Berliner Hochschulen -


Kennzahl: 24/2017


Arbeitsgebiet:

Organisation und Durchführung der Technikausleihe, der an der Hochschule vorhandenen Foto-, Ausstellungs- und Medientechnik. Beratung und Einweisung der Ausleihenden in die Nutzung vorhandener Technik. Durchführung kleinerer Reparaturen und der regelmäßigen Inventuren. Ein- und Ausbuchung neu beschaffter oder ausgesonderter Geräte und Gegenstände in die Ausleihdatenbank.


Anforderungen:

Eine dem Aufgabengebiet entsprechende Berufsausbildung oder einschlägige Berufserfahrung; Kenntnisse der Foto-, Projektions-, Video-, Audio-, Ausstellungs- und Lichttechnik; Grundkenntnisse Elektrotechnik; Hard- und Softwarekenntnisse für Mac und PC sowie LibreOffice; handwerkliches Geschick; Organisationsvermögen; gute Englischkenntnisse. Verständnis für die Belange einer künstlerischen Hochschule werden vorausgesetzt. Wir suchen Bewerber_innen, die aktiv an einer inklusiven und diskriminierungs-sensiblen Lehr- und Forschungssituation an der weißensee kunsthochschule berlin mitwirken wollen.


Die weißensee kunsthochschule berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind schriftlich auf dem Postweg (die Mailadresse der Kunsthochschule ist nicht für den Empfang digital signierter Mails vorgesehen) bis zum 31.12.2017 an die Rektorin, Frau Leonie Baumann, weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, zu richten.


Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Unterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

 

Bewerbungsschluss So, 31.12.2017

 


Rektorin / Rektors

An der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) – Hochschule für Gestaltung, Körperschaft des Öffentlichen Rechts mit Dienstherrenfähigkeit, ist das Amt der/des


Rektorin / Rektors


zum 1. April 2019 zu besetzen.


Kennziffer: Rek khb/2017




Die 1946 gegründete Kunsthochschule Berlin (Weißensee) verbindet als international ausgerichtete, interdisziplinär arbeitende Kunsthochschule verschiedene Kunst- und Designdisziplinen auf einem Campus. Mit Blick auf ihre Geschichte und ihre geistige Verwandtschaft zum Bauhaus verbindet die Kunsthochschule das praktische Studium mit theoretischen Schwerpunkten. Besonderheit der Kunsthochschule ist die vielfältige Werkstattstruktur und das gemeinsame, interdisziplinäre Grundlagenjahr der Studierenden. Ihre übersichtliche Struktur erlaubt direkte Wege, eine individuelle Betreuung der Studierenden und fördert ein dynamisches Hochschulleben.


Die Kunsthochschule Berlin (Weißensee) wünscht eine Persönlichkeit mit hohem Engagement bei der Weiterentwicklung der Hochschule und ihres interdisziplinären Potentials, die kommunikativ und transparent die Hochschule nach innen führen und nach außen -sowohl national als auch international- kompetent und überzeugend vertritt. Erwartet werden außerdem Kenntnisse der Instrumentarien zur Hochschulentwicklung, hochschulpolitisches Engagement sowie Kenntnisse über Struktur und Funktionsweise einer Kunsthochschule.


Zur Rektorin/Zum Rektor können der Hochschule angehörende hauptberuflich tätige Hochschullehrer/innen oder externe Bewerber/innen gewählt werden. Externe Bewerber_innen müssen eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzen und auf Grund einer mehrjährigen verantwortlichen leitenden Tätigkeit, insbesondere in Wissenschaft, Kunst, Gestaltung oder Kulturmanagement erwarten lassen, dass sie die Aufgaben des Amtes erfolgreich vertreten werden.


Die Rektorin /Der Rektor wird für die Dauer ihrer/seiner Amtszeit zur Beamtin/zum Beamten auf Zeit ernannt. Sie/Er erhält Bezüge nach BesGr. W 3 zuzüglich eines Funktionsleistungsbezuges. Eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis ist möglich. Die Amtszeit beträgt vier Jahre. Wiederwahl ist zulässig. § 55 Abs. 4 Berliner Hochschulgesetz (Übernahmeregelung) findet an der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) keine Anwendung.


Die Kunsthochschule Berlin (Weißensee) steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und sucht eine Persönlichkeit, die sich aktiv für eine inklusive und diskriminierungssensible Lehr- und Forschungssituation an der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) einsetzen wird. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).


Die derzeitige Stelleninhaberin wird sich um die Wiederwahl bewerben.


Ihre schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 6. Januar 2018 auf dem Postweg an:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung | Abteilung V, Warschauer Str. 41/42, 10243 Berlin.

 

Bewerbungsschluss Sa, 06.01.2018

 


Lehrkraft in der künstlerischen Werkstattlehre Digitales Sticken

An der weißensee kunsthochschule berlin ist zum 01.04.2018 folgende 0,5 Stelle zu besetzen:


Lehrkraft in der künstlerischen Werkstattlehre Digitales Sticken
- Entgeltgruppe 9 TV-L Berliner Hochschulen -


Kennzahl: 23/2017


Die weißensee kunsthochschule berlin verfügt über fachübergreifende Werkstätten, die die Studierenden in der Umsetzung ihrer Projekte aktiv unterstützen. Die Stelle „Digitales Sticken“ ist mit den textilen Werkstätten und mit dem Labor für interaktive Technologien (eLAB) verknüpft.


Arbeitsgebiet:

Leitung und Betreuung des neu eingerichteten hochschuloffenen Werkstattbereiches Digitales Sticken. Anleitung und Beratung der Studierenden bei der Umsetzung ihrer Ideen beim Herstellungs­prozess der Proben, Entwürfe und Prototypen, insbesondere zu Motivsticken und funktionalem Sticken, unter Einbeziehung aktueller Entwicklungen im Bereich technischer Textilien und e-Textiles in enger Zusammenar­beit mit dem eLab - fachübergreifendes Labor für Interaktive Technologien und den textilen Werkstätten. Ver­mittlung von relevanten Techniken und Prozessen im Bereich Sticken, sowie Anleitung zu

technologischen Lösungen und Beratung bei Verarbeitungsproblemen. Beratung Studierender bei der techni­schen Umsetzung von Projekt- und Bachelor- und Masterarbeiten; Durchführung von Werkstattkursen unter Berücksichtigung der Arbeitssicherheit.


Anforderungen:

Meisterprüfung oder gleichwertige Qualifikation im Bereich Textilgestaltung oder Textiltechnik oder mindestens dreijährige erfolgreiche Berufstätigkeit in diesem oder einem verwandten Bereich. Gründli­che, vielseitige und umfassende Fachkenntnisse des Stickhandwerks und der digitalen Sticktechniken (Motiv­sticken und Funktionales Sticken), insbesondere in Kombination mit der Verarbeitung unterschiedlichster Materialien, inkl. leitfähiger Garne, sowie der technischen Möglichkeiten computergestützter Stickmaschinen. Nachweis der pädagogischen Eignung, Verständnis und Engagement für die besonderen Belange einer künstle­rischen Hochschule, Eigeninitiative, gute technologische Kenntnisse, sowie ausgeprägte Begeisterung für tech­nische Neuerungen und Interesse an dynamischen Entwicklungen im Kontext Gestaltung, Kunst und Gesell­schaft. Wir suchen Bewerber_innen, die aktiv an einer inklusiven und diskriminierungssensiblen Lehrsituation mitwirken wollen. Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung.


Die weißensee kunsthochschule berlin steht für Diversität, Inklusion und Chancengleichheit und deshalb laden wir Personen, die bereit sind, sich aktiv für diese Werte einzusetzen, besonders ein, sich zu bewerben. Schwer­behinderte Menschen oder ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt (bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei).


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind schriftlich auf dem Postweg (die Mailadresse der Kunsthoch­schule ist nicht für den Empfang digital signierter Mails vorgesehen) bis zum 25.01.2018 an die Rektorin, Frau Leonie Baumann, weißensee kunsthochschule berlin, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, zu richten.


Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Unterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

 

Bewerbungsschluss Do, 25.01.2018