Freie Kunst / Bühnenbild- und Kostümbild

Informationen und Fristen der digitalen Mappeneinreichung

  • Nach erfolgreicher Online-Registrierung zur Eignungsprüfung erhalten Sie kurz nach Ende der Bewerbungsfristr den Link zum Upload-Portal sowie alle nötigen Hinweise zur digitalen Mappeneinreichung über Campuscore.

  • Digitale Mappenabgabefrist: 31.3.2021

  • Auf der Grundlage der hochgeladenen digitalen Arbeiten wird im nächsten Schritt über die Zulassung zur Aufnahmeprüfung entschieden. Sie erhalten den Bescheid ab Mitte April und wir hoffen sehr, dass die Eignungsprüfung im Juni 2021 an der weißensee kunsthochschule berlin stattfinden kann.


MAPPENBERATUNG AM 22.12.20 10:00

Das Fachgebiet Bühne Kostüm bietet am Dienstag, den 22. Dezember 2020 um 10:00 Uhr einen Mappen-Beratungstermin per Videokonferenz an. Zu Beginn des Termins werden mit allen Teilnehmenden allgemeine Fragen zum Inhalt und Aufbau der Mappe beantwortet. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit der individuellen Mappen-Beratung mit Professor*innen aus dem Fachgebiet. Für die persönliche Konsultation wird empfohlen, die eigenen Arbeiten vorher fotografisch zu dokumentieren, um sie dann in der Videokonferenz digital per Bildschirmfreigabe präsentieren und besprechen zu können. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an diesem Termin haben, wenden Sie sich bitte per Email an  buehne(at)kh-berlin.de

Bitte geben Sie an, ob Sie nur an der allgemeinen Frage-Runde teilnehmen oder zusätzlich im Anschluss einen individuellen Beratungstermin wahrnehmen möchten.Wir senden Ihnen daraufhin per Email den Zugangslink zur Videokonferenz, einen persönlichen Zeitslot und alle weiteren zu beachtenden Details.


Hinweise zur digitalen Mappe im Fachgebiet Bühnen- und Kostümbild

Die Mappengröße kann maximal 45 MB sein und sollte aus bis zu 30 Bildern (Scans oder Fotos, zusammengefasst in einem pdf-Dokumen bestehen: Hilfe bei der Erstellung finden Sie hier. Es werden die Arbeiten, nicht deren Präsentation bewertet.

DOWNLOAD: Technische Hilfe zur Erstellung eines PDF
DOWNLOAD: Tipps zur Gestaltung eines Portfolios für den Studiengang Bühne /Kostüm

Allgemeine Hinweise zur Gestaltung des Portfolios:

  • Vom Fachgebiet wird kein Thema, keine Form vorgegeben.

  • Es ist wichtig, dass die Arbeiten in der Mappe individuell gestaltet sind und neben einer grundsätzlichen künstlerischen Eignung und Kreativität auch zum Ausdruck bringen, dass die Bewerber_innen sich für Ihr gewünschtes Fachgebiet bewerben.

  • Eine gute Auswahl der Arbeiten ist von Bedeutung, denn die erste Aufgabe bei der Bewerbung um einen Studienplatz besteht darin, sich intensiv Gedanken über die eigene künstlerische Identität, Talente und Zielsetzungen zu machen.

  • Über die Mappe sollte die kreative künstlerische Persönlichkeit der Bewerber_innen erkennbar sein. Arbeiten, denen man ansieht, dass sie unter Anleitung entstanden sind, sollten vermieden werden. Künstlerische und gestalterische Arbeitsproben, die eine gewisse Kontinuität und Intensität aufzeigen, sind sehr erwünscht. Zudem hat die Zeichnung in allen Studiengängen einen hohen Stellenwert. Zur Inspiration können studentische Projekte und Arbeiten auf unserer Website dienen.

  • Die Mappe sollte eine lose Sammlung aktueller Arbeiten wie z.B. künstlerische Werke (also zB. Gemälde, Aquarelle, Drucke, Zeichnungen etc.) und  auch Arbeiten wie Ideenskizzen, Fotoarbeiten, Experimente und Designs enthalten.  Bitte sortieren Sie Ihre Werke nach Relevanz, das bedeutet die für Sie wichtigsten nach vorne.

  • Wenn Sie Videos, Filmarbeiten oder Animationen präsentieren möchten, laden Sie diese in einem Portal wie Vimeo oder Youtube nicht öffentlich hoch und fügen Sie den Link an entsprechender Stelle im PDF ein. Die Videopräsentationen sollten insgesamt nicht länger als 5 min sein. Wir können keine Kanäle wie Instagramm oder externen Webseiten öffnen.Wir bitten um sehr kurze, schlichte, stichwortartige Infos zu jeder Arbeit zum Medium/Größe/ Technik, eventuell Datum.

  • Es werden die Arbeiten, nicht deren Präsentation bewertet. Auf dekorative Elemente wie Passepartouts, Typografie, gifs oder Clipart bitten wir zu verzichten.