Sommersemester 2015, BA/MA Visuelle Kommunikation VK_Startseite

Schlamassel - animierte Plakate

Schnorrer, Rausch, Bammel oder Macke: Begriffe wie diese gehören zum festen Vokabular unserer Alltagssprache. Oftmals humorvoll - nicht selten zynisch - bringen sie unliebsame Charaktereigenschaften und soziale (Miss-)Verhältnisse auf den Punkt. Thema des Kurses ist die Auseinandersetzung mit deutschen bzw. jiddischen Worten, die im modernen Hebräisch verwendet werden. 18 deutsch-jüdische Wörter bildeten den Ausgangspunkt für animierte und interaktive Plakate, die von den Studierenden des 2. Studienjahres erarbeitet wurden. Für diese neue Form des Plakats wurde der Gestaltungsrahmen der klassischen Plakatgrafik in eine dynamische, zeitweisen basierte Inszenierung zu übertragen, die vom Betrachter durch Gestik und mit Hilfe von Sensoren aktiv beeinflusst werden.

 

Das Projekt fand als Studienaustausch mit der Bezalel Academy of Art and Design Jerusalem statt und wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Deutsch-Israelischen Zukunftsforum.

 

Teilnehmer Katharina Reinsbach, Janis Gildein, Yves Haltner, Frederic Jorcke, Maximilian König, Dennis Mertsch, Petra Péterffy, Jill Senft, Anastasia Voloshina, Rie Yamada, Lukas Zeilinger, Rahel Hanna Ruth Goetsch
Betreuung Prof. Kathi Käppel, Prof. Wim Westerveld
ProjektkategorieProjekt Projekt-Fächer BA/MA Visuelle Kommunikation
Schlamassel – Animationen
Schlamassel – Animationen
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel
Schlamassel