Wintersemester 2017/2018, BA/MA Visuelle Kommunikation VK_Startseite

Stories from Neukölln

Georges Perec fragt in seinem Buch Träume von Räumen: „Die Menschen auf der Straße: Woher kommen sie? Wohin gehen sie? Wer sind sie?“. Neukölln ist ein Berliner Bezirk, dem ein ziemlich negatives Image anhaftet. Die Suchanfragen, die am häufigsten im Internet abgefragt werden, sind: Ausländeranteil, Kriminalität, Gefährlich, Ghetto, Problembezirk. Aber was denken die Neuköllner? Wer sind die Neuköllner? Was machen sie? Was wollen sie? In diesem Projekt erzählen sie ihre eigene Geschichte. Auf der einen Seite gibt es Probleme mit Identität, Gentrifizierung, Mietexplosion, Zugehörigkeit, Freiheit, Krieg, Angst, Bedauern. Aber auf der anderen Seite gibt es Liebe, Freundschaft, Unterstützung, Träume und harte Arbeit. Stories from Neukölln ist eine interaktive Sammlung von Erzählungen im Webformat. Diese Sammlung hat zum Ziel, ein Blick von Innen zu ermöglichen. 


Stories from Neukölln ist eine interaktive Sammlung von Erzählungen im Webformat. Diese Sammlung hat zum Ziel, ein Blick von Innen zu ermöglichen. Wer sind die Neuköllner? Was machen sie? Was wollen sie? In diesem Projekt erzählen sie ihre eigene Geschichte. Auf der einen Seite gibt es Probleme mit Identität, Gentrifizierung, Mietexplosion, Zugehörigkeit, Freiheit, Krieg, Angst, Bedauern. Aber auf der anderen Seite gibt es Liebe, Freundschaft, Unterstützung, Träume und harte Arbeit. 


Teilnehmer Ugur Zeynep Keskin
ProjektkategorieSemesterprojekt Projekt-Fächer BA/MA Visuelle Kommunikation
stories from neukölln
stories from neukölln

Alle Rechte vorbehalten
stories from neukölln
stories from neukölln

Alle Rechte vorbehalten
stories from neukölln
stories from neukölln

Alle Rechte vorbehalten
stories from neukölln
stories from neukölln

Alle Rechte vorbehalten
stories from neukölln
stories from neukölln

Alle Rechte vorbehalten
stories from neukölln
stories from neukölln

Alle Rechte vorbehalten