Sommersemester 2019, BA/MA Visuelle Kommunikation VK_Startseite

Running over the waves of life

In diesem Projekt präsentiere ich verschiedene Geschichten über Tätowierungen der letzten Jahrhunderte bis heute.

 

In der praktischen Theoriearbeit handelt es sich um die Simulation einer Website. 

Eine interaktive Datenbank, grafisch dargestellt anhand eines tätowierten Körpers als Benutzeroberfläche für die User Experience. Kommt man mit dem Mauszeiger auf eine Tätowierung öffnet sich ein Untermenü das die zusammengestellten Informationen zeigt.

Die Menschheit nutzte Tattoos als Medium der non-verbalen Kommunikation. Sie wurden genutzt um gesellschaftliche Unterschiede deutlich zu machen, sowohl positiv als negativ.

Ich habe mich entschieden mich mit diesem Thema zu beschäftigen weil ich seit 2 Jahren privat in meiner Wohnung tätowiere.
Tätowierungen sind ein wichtiger Teil von meinem Leben geworden und für die Menschen die mir nah sind.

Für mich persönlich war wichtig die Geschichte besser zu verstehen und deswegen habe ich meine Theoriearbeit darüber geschrieben.

In meiner Bachelor Theoriearbeit, habe ich recherchiert um anhand von historischen und heutigen Beispielen meine Arbeit besser zu verstehen.

Meine Arbeit bietet verschiedene Beispiele und Fälle aus den sozialen und anthropologischen Aspekten von Tätowierpraktiken im Laufe der Geschichte.

Die Arbeit bietet historische Fakten zu zahlreichen Tätowiertraditionen und präsentiert spezifische Fälle, Trends und Geschichten aus der Vergangenheit, um meine Erkenntnisse zu untermauern. Diese Sammlung von Informationen stammt aus Geschichtsbüchern, Online-Artikeln, persönlichen Recherchen und meinen Studien der letzten Jahre. Eine komplexe Mischung von Ressourcen, die uns helfen, die Fragen zu beantworten.Ein paar der Themen die ich bei meiner Recherche entdeckt habe sind: Die verschiedene soziologischen Aspekten die hinter Tätowierungen stehen. Die Frage ob wir uns wegen sozialem Druck tätowieren lassen oder um uns besser auszudrücken. Die Kraft und der Einfluss auf anderen Ebenen.Tätowierungen als nonverbale Kommunikation, um Frauen stärker zu machen oder zu unterdrücken und zu markieren. Sind Tattoos nur ein Trend oder Fashion? Und die Analyse von verschiedene Styles und Trends aus der Geschichte und Gegenwart.

Für die Theoriearbeit habe ich viele Geschichten gesammelt um meine Fragen zu beantworten. Die Geschichten sind - neu und alt , positive and negative , faschistisch und liberal, chauvinistisch und feministisch. Die Geschichten zeigen wie Tätowierungen als ein Medium von den Menschen genutzt wird, zum positiven Selbstausdruck und gleichzeitig um gesellschaftliche Unterschiede deutlich zu machen . Mein Ziel war die verschiedenen Geschichten in einer Sprache auszudrücken . Dafür habe ich entschieden eine illustrative Sprache zu finden.

Durch meine Recherchen stieß ich auf viele Geschichten von verschieden Zeitpunkten, die ich ausgesucht habe um sie auf der Website zu thematisieren. Einige Beispiele sind: “The Trend of Hebrew Letters in Hollywood “ “The Ignorant Style” “Tattoos Made by Force - Branding People “ “The Chinese Letters Trend “ “Soviet Women Jail Tattoo: “Running over the waves of life” “The Butterfly Trend in 1880” “Cross Tattoo in Bosnia - Avoiding Enslavement “

 

Die Verbindung zwischen den sehr verschiedenen Geschichten ,bedient meine Fragen in der Theoriearbeit, was se verbindet ist nicht die Art, Der Style, Das Zeitalter oder das Herkunftsland, sondern ist die soziologischen Askpete die dahinter stehen.

 

Die Gestaltung der verschiedenen Motive die zu verschiedenen Zeitepochen gehören erwies sich als sehr anspruchsvoll. Es war eine visuelle Herausforderung alle in eine Sprache zu bringen. Neues und altes Bildmaterial und verschiedene Stile von Tattoozeichnungen.

 

Alle Tattoos Motiven sind illustriert auf einem Körper. Dabei ist dem Benutzer selber überlassen zu welchem er Informationen bekommt, durch anklicken der einzelnen Tattoos. 

 

Ich habe Hashtags als Medium verwendet um die verschiedenen Stile zeitgemäß zu präsentieren. 

Durch die Auswahl mehrerer Hashtags gleichzeitig lassen sich Kontraste und Schnittpunkte erkennen.

 

Teilnehmer Shay Arieli
ProjektkategorieBachelor Projekt-Fächer BA/MA Visuelle Kommunikation
Tattooing
Tattooing

Alle Rechte vorbehalten Shay Ariely
Hashtags
Hashtags

Alle Rechte vorbehalten Shay Ariely
Ignorant Tiger
Ignorant Tiger

Alle Rechte vorbehalten Shay Ariely
Print Körper
Print Körper

Alle Rechte vorbehalten Shay Ariely