Sommersemester 2020, BA/MA Visuelle Kommunikation VK_Startseite_2020

ℬ · MA气NE / MA(CHI)NE, 2020

Von Caroline Lei.

 

MA(CHI)NE ist eine multimediale Rauminstallation, in der Überlegungen zum Einfluss Künstlicher Intelligenzen in der Zukunft mit uralten chinesischen Praktiken verwoben werden.

Mit ihrer tiefverankerten Philosophie des Holismus wird ein Zukunftsszenario imaginiert, in der Künstliche Intelligenzen mithilfe uralter chinesischen Medizin heilen. Die Grenzen zwischen Intimität und technologischer Distanz, zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen „Ost“ und „West“ werden dabei bewusst verschwommen. Mit dieser Verwirrung der Denksysteme, deute ich auch den steigenden Einfluss Chinas auf die globale Gesellschaft an, der sich langsam als Gegenpol zur westlichen Vormachtsstellung ausprägt.

Der Aufbau der Installation beinhaltet drei Bildschirme, sowie eine Audiospur, die die „behandelnde KI“ darstellen und ein lebensgroßes Modell des Körpers, auf den, mithilfe eines Beamers, projiziert wird.

Teilnehmer Caroline Lei
ProjektkategorieBachelor Projekt-Fächer BA/MA Visuelle Kommunikation
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten
Caroline_Lei_BA
Caroline_Lei_BA

Alle Rechte vorbehalten