Winter Semester 2013 / 2014, BA/MA Product Design

Schattengänger

Der Schattengänger ist ein Möbel, das den dem Schatten innewohnenden Dualismus thematisiert. Nicht nur, dass Schatten ausschließlich im Zusammenspiel mit Licht existiert: In der Ethnologie wird Schatten oft mit Seele gleichgesetzt. Bei schamanis- tischen Völkern wie den Nenzen in Sibirien ist die Schattenseele wie ein eigenständiges Wesen zu verstehen, welches dem Schattenwerfenden, dem Besitzer der Seele, gegenüber steht. Beide Teile sind mit einander verbunden. Das gesellschaftliche Zentrum solcher Kulturen stellt oftmals die Feuerstelle dar. Aus dieser

Situation ergeben sich die Komponenten des Schattengängers. Die Lichtschale aus Beton als Evolution des steinumsäumten Feuers – der Hocker als Entwicklung des Baumstammes zum Sitzen. Und so, wie die Schamanen die Schattenseele auf Reisen schicken können, kann auch der Hocker sich frei im Raum bewegen. Nur um sich nach seinem Freigang mit der Lichtschale zu einem neuen Schattenwesen zu verbinden.

 

Material:

Beton, Blattgold, Eiche, Stahl, Hanffaser, Textilkabel.

Participants Khanh-Troung Ly, Maximilian Mahal
Supervision Prof. Barbara Schmidt
Project categorySemester Project Project subjects BA/MA Product Design
Schattenspiel
Schattenspiel
Ein Schattenspiel in Anlegung an Naturschatten.
All rights reserved Judith Glaser
Zweiteiler
Zweiteiler
Ach zwei Selen gar in meiner Brust...
All rights reserved Judith Glaser
Material
Material
Gewählte Materialien im Spannungsfeld zwischen Ursprünglichkeit und Moderne.
All rights reserved Judith Glaser