Summer Semester 2011,

recoverjapan

recoverJapan ist ein Erdbeben/Tsunamikathastrophen-Spendenprojekt von Künstlern, die derzeit ihre Wohnorte in Deutschland und Japan haben. Unser Grundgedanke ist ein nachhaltige Spendenmethode, mit der man langfristig Spenden sammeln kann. Auch später, wenn die Zeitungen nicht mehr berichten, brauchen die Opfer

Unterstützung. Wir haben das Medium Postkarte gewählt, weil sie für Käufer als Produkt und auch von der Größe her ansprechend ist. Man kauft etwas Kleines, Schönes und kann damit eine schöne Tat tun.

Als erste Edition haben wir 18 verschiedene Postkarten und ein Lesezeichen in der Siebdrucktechnik gestaltet und eine „mobile Postkartenverkaufsspendekiste“ entwickelt, so dass man die Kiste überall aufstellen kann, z.B neben der Kasse eines Ladens. Alle Erlöse, ausgenommen Materialkosten, kommen dem „Think the Earth Fund“ zu und werden für die Hilfe der Erdbeben- und Tsunamiopfer verwendet.

Dieses Projekt wurde Hand in Hand und im direkten Kontakt mit der Hilfe verschiedener Menschen aus Deutschland und Japan realisiert. Wenn den Käufer unser Produkt glücklich macht, dann haben wir das Ziel unseres Projektes erreicht.Wir glauben nämlich dran, dass das Glück von einem auch den anderen glücklich machen kann. So wird die Welt ein bisschen glücklicher werden!

 

recoverjapan2011@gmail.com

recoverjapan.wordpress.com

www.facebook.com/pages/recover/106127906138505

Participants Saiko Ryusui, Tomoko Mori, Kazuki Nakahara
Supervision Saiko Ryusui
Project categoryProject
recover2.jpg
recover2.jpg

All rights reserved