Summer Semester 2013, BA/MA Product Design

Matrix | Maria Braun

Neue Dimensionen des Transportierens

 

Um sich im öffentlichen Raum so uneingeschränkt wie möglich bewegen zu können, besteht der Bedarf nach einen Raum für die Dinge, die uns im alltäglichen Leben begleiten.

So wie unser Zeug, muss sich dieser Raum ausdehnen und verkleinern und jede Form annehmen können - eine eigene Matrix.

 

Aus diesem Grundgedanken entstand „Matrix“. Eine Transportmöglichkeit für Alltagsgegenstände aller Art in Form einer aus 3mm breiten Gummibändern gewebten Tasche.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Handtasche ermöglicht die „Matrix“ neue Dimensionen des Transportierens. Die Gegenstände können von jeder Seite durch oder in die Maschen des Gummigewebes gesteckt werden. Ganz gleich ob es sich dabei um eine Jacke oder einen Karton handelt. In gefülltem Zustand kann die Tasche dank des Materials jede Form annehmen, sodass sie sich unseren Gegenständen anpasst. Auch ein sperriger Gegenstand, wie beispielsweise ein Regenschirm, findet, durch die Maschen gesteckt, seinen Platz. Innerhalb oder außerhalb der Tasche.

Zwei zusätzlich kreuzweise angeordnete, farblich abgesetzte und verlängerte Gummibänder dienen zur weiteren Fixierung von Gegenständen, als auch als Griff.

Mithilfe der Gummibänder und über beidseitig angebrachte Kunststoffhaken, lässt sich die Tasche zu einer klassischen Tragetasche oder einem Rucksack verwandeln. Über Gummimaschen und spezielle Doppelhaken lässt sich die „Matrix“ an einer beliebigen Stelle jedes Fahrrads anbringen.

Project categorySemester Project Project subjects BA/MA Product Design
problemweb.jpg
problemweb.jpg

All rights reserved
öffnenweb.jpg
öffnenweb.jpg

All rights reserved
_DSC6411web.jpg
_DSC6411web.jpg

All rights reserved
zubehör1web.jpg
zubehör1web.jpg

All rights reserved
vollerrucksackweb.jpg
vollerrucksackweb.jpg

All rights reserved
amweb.jpg
amweb.jpg

All rights reserved