Summer Semester 2012,

l2p - Learn to Play (AKT 1)

Der Animationsfilm „l2p“ (Gamer-Jargon: learn to play) erzählt vom gemeinsamen Erwachsenwerden des Protagonisten und der Medienform der digitalen Spiele. Seit der ersten Begegnung des Siebenjährigen 1993 mit einem Handheld gewinnen Games zunehmend an Bedeutung in seinen sich wandelnden Lebensumständen. Bis ins Jahr 2009 entwickelt sich nicht nur die Persönlichkeit der Figur, sondern auch die Möglichkeiten und Einfluss von virtuellen Welten. Die Bachelor-Arbeit umfasst den ersten von vier Akten und beschreibt die Kinderjahre in seiner Geburtsstadt Tscheljabinsk.

Participants Waldemar Gildisch
Supervision Prof. Nanne Meyer, Prof. Barbara Junge
Project categoryDiploma
l2pAKT1_B72px.jpg
l2pAKT1_B72px.jpg

All rights reserved
l2pAKT1_C72px.jpg
l2pAKT1_C72px.jpg

All rights reserved