Sommersemester 2017, BA/MA Product Design

koi I Thomas Heyder

Feuerwehrdienst im Landkreis Oder-Spree

 

Freiwillige Feuerwehren sind ein Lebensnerv ländlicher Gemeinden. Allerdings besteht ihr Einsatzbereich nur noch zu einem Bruchteil aus Löscharbeiten und Brandbekämpfung - ein ganzes Spektrum technischer Hilfeleistungen trat hinzu. Es reicht vom Retten und Bergen von Verkehrsunfallopfern bis hin zum Absichern von Veranstaltungen. Die Einsatzstrukturen und Fahrzeugkonzepte haben diesen Entwicklungen bisher kaum Rechnung getragen.

 

Der Entwurf »Koi« ordnet die Ablaufstrukturen von Rettungseinsätzen neu, vernetzt regionale Ressourcen und stellt ein modulares Fahrzeugkonzept vor, das es erlaubt, genau die Werkzeuge und Ressourcen zusammenzustellen, die für den jeweiligen Einsatzzweck benötigt werden. Dadurch kann das Einsatzmanagement verbessert und die Qualität der Einsatzwerkzeuge gesteigert werden. Ein Mitführen unnötiger Utensilien und Ressourcen entfällt.

 

Dieses Konzept für Einsatzorganisation und Fahrzeugstruktur erhöht die Attraktivität des Feuerwehrdienstes und wirkt als ein kompetenz-, motivations- und identitätsstiftender Faktor - Effekte, die vor dem Hintergrund rückläufiger Mitgliederzahlen mit zu den Zielstellungen des Entwurfs zählten.

 

Betreuung durch Prof. Nils Krüger, Prof. Dr. Jörg Petruschat, Julia Hunold, Anna Runge

Project categorySemester Project Project subjects BA/MA Product Design
Ablaufstrukturen
Ablaufstrukturen

All rights reserved Thomas Heyder
Module
Module

All rights reserved Thomas Heyder
Gekoppelte Einsatzmodule
Gekoppelte Einsatzmodule

All rights reserved Thomas Heyder
Modulinteraktion
Modulinteraktion

All rights reserved Thomas Heyder