Summer Semester 2011,

Japan zwischen Tokyo und Niigata

Japan zwischen Tokyo und Niigata –

Zeugnisberichte von drei Berliner Fotografen

 

Vernissage am Mittwoch, 15. Juni 2011, 19 Uhr

Ausstellung vom 16. bis 30. Juni 2011

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin, Saargemünder Straße 2, 14195 Berlin

 

Das iriguchi network präsentiert eine Ausstellung mit 60 Fotografien von Orten zwischen Tokyo und Niigata. Die drei Berliner Fotografen Alexander Behn, Rachid Laoufir und Patrice Vassalo zeigen ein Japan der Wechselwirkungen zwischen Megalopolis, Kleinstädten und ländlichen Gebieten. Mit diesen Fotografien nähern sie sich einer Kultur im Wandel an und bilden somit eine Brücke zwischen Deutschland und Japan.

 

Die Vernissage findet am 15. Juni 2011 um 19 Uhr statt. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgen die Sopranistin Kimiko Adachi, begleitet von Yoko Miura am Klavier. Die Veranstaltung endet mit einem Stehempfang. Kinder sind willkommen.

 

Die Organisatoren unterstützen mit dieser Ausstellung evakuierte Familien aus den Gebieten um Fukushima und Sendai. Spender bekommen als Dank Bilder oder den Katalog.

 

Die Ausstellung kann vom 16. bis zum 30. Juni 2011, Montag bis Donnerstag zwischen 10 und 17 Uhr, außerdem am 25. Juni von 14 bis 21 Uhr, im Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin besucht werden. Gruppenführungen sind nach Terminabsprache möglich.

 

iriguchi network ist ein Verein, der zum Zweck hat, den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Japan zu fördern.

 

Das iriguchi network Team

Project categoryProject