Sommersemester 2018,

icos3

Intelligent Co-Operation System

 

Janosch Reiter

Johannes Müller

 

 

Intelligente Algorithmen nähern sich der Dynamik

menschlicher Denkprozesse immer weiter an. Angefangen

beim einfachem Tic-Tac-Toe besiegen Algorithmen

mittlerweile menschliche Gegenspieler in Go – dem

komplexesten Spiel der Welt. Bald werden statische, an

physische Endgeräte gebundene Interaktionsformen den

durchgängig berechenbaren Assistenzangeboten kaum

mehr entsprechen. Zukünftig wird Interaktion mit digitalen

Assistenten einen intuitiveren Umgang erfordern, als ihn

Maus und Tastatur erlauben.

 

Das Intelligent Co-operation System icos3 lässt die Dynamik

künstlicher Intelligenz – von statischer Materialisierung

ungehemmt – in die räumliche Welt der Menschen eintreten.

Fern von Bildschirmen und Touchscreens ermöglichen

holographische Projektionen die immaterielle Verkörperung

künstlicher Intelligenz. Dank den erweiterten Interfacemöglichkeiten

der virtuellen Freiform wird die sensorische

Ein- und Ausgabe von Information visuell, akustisch

und taktil beziehungsweise haptisch wahrnehmbar sowie

intuitiv steuerbar sein.

 

icos3 schafft ortsunabhängige Interaktionsflächen. Der

intelligente Alltags-Assistent wird zur Unterstützung in geschlossenen

Räumen, im Außenraum oder mobil im Verkehr.

Project categorySemester Project
icos im Auto
icos im Auto

All rights reserved
Pong
Pong

All rights reserved
guten Appetit
guten Appetit

All rights reserved
conference
conference

All rights reserved
overview
overview

All rights reserved