Sommersemester 2019,

Das Ohr zeichnet mit - Musik als Ausgangspunkt für visuelle Erfindungen

mit Anna Marin und Christoph Volbers

 

24. + 25. 08. | 11 - 16 Uhr

 

Die Musik kann zum wunderbaren Helfer werden, um bestimmte Zustände zu erreichen, in denen man anfängt anders zu malen/zeichnen. Da sie nicht sichtbar ist, bietet die Musik Möglichkeiten zu unendlichen visuellen Interpretationen – dabei arbeitet sie in der Zeit, so wie die Zeichnung im Raum: mit Rhythmus, Kontrasten und Komposition. 

 

Dank einer großen Bahnbreite von Musikrichtungen und Stücken werden wir in akustische Welten eintauchen und beobachten, was die Musik mit uns macht.

Zwei hauptsächliche Herangehensweisen werden wir dabei pflegen: den unmittelbaren Ausdruck (dem Impuls folgend auf das Papier malen) und die kognitive Übersetzung (der Versuch, das akustische bewusst ins Visuelle zu übersetzen). 

Neugieriges Forschen, Spiel und Freude am Experimentieren werden uns leiten. 

 

BETREUUNG

Anna Marin und Christoph Volbers, Jenna Seedorf

 

Anna Marin und Christoph Volbers sind Meisterschüler der KHB, jeweils der Visuellen Kommunikation und des Produkt Designs. 

Sie zeichnet Kurzgeschichten mit Witz und Tiefgang, er erzeugt Narrative im digitalen und analogen Raum.

Für beide sind Sinneseindrücke entscheidende Elemente auf der Suche nach Form und Ausdruck.

Project category
Das Ohr zeichnet mit
Das Ohr zeichnet mit

All rights reserved Anna Marin
Das Ohr zeichnet mit
Das Ohr zeichnet mit

All rights reserved Anna Marin
Das Ohr zeichnet mit
Das Ohr zeichnet mit

All rights reserved Anna Marin