Sommersemester 2016, BA/MA Fashion Design Siebdruck Papier und Textil , Mode_Startseite

BILDSINN / MA / SS2016

Wie kann die Kleidung als Projektionsfläche für die Trägerin und ihre innere Bewegung gestaltet werden? Meine persönliche Herausforderung im Rahmen einer Kollektion war es einen Raum für einen individuellen Ausdruck, basierend auf der Idee der Möglichkeit, zu schaffen. Das heißt, der Trägerin einen Moment des formenden Prozesses zu teil werden lassen.

Ich wollte verstehen, wie ich Kleidung entwerfe, die eine für die Sinne förderliche Erschließung des Raumes zulässt. Dafür habe ich die Trägerin als handelndes Subjekt mit einbezogen und die Bedeutung der Handlung, des Handlungsraumes und des bewussten An- und Auskleidens.

Von Beginn an standen die abstrakten und paradoxen Begriffe der Bewegung und der Ruhe als Leitbegriffe im Raum, die dabei evozierte Dynamik zieht sich durch Entstehungs- und Trageprozesse.

Participants Alessandra Hager
Supervision Prof. Patrick Rietz
Project category Project subjects BA/MA Fashion Design
Bildsinn
Bildsinn
Design: Alisa Hager
Fotograf: Tobias Willmann
Model: Sonja Klinge

weitere beteiligte Personen: Ellen Staib (Designerin des Armreifs) / Roxanne Töpper
(Fotoassistenz)
All rights reserved Alessandra-Isabel Hager, Tobias Willmann
Bildsinn
Bildsinn
Design: Alisa Hager
Fotograf: Tobias Willmann
Model: Sonja Klinge

weitere beteiligte Personen: Ellen Staib (Designerin des Armreifs) / Roxanne Töpper
(Fotoassistenz)
All rights reserved Alessandra-Isabel Hager, Tobias Willmann
Bildsinn
Bildsinn
Design: Alisa Hager
Fotograf: Tobias Willmann
Model: Sonja Klinge

weitere beteiligte Personen: Ellen Staib (Designerin des Armreifs) / Roxanne Töpper
(Fotoassistenz)
All rights reserved Alessandra-Isabel Hager, Tobias Willmann
Bildsinn
Bildsinn
Design: Alisa Hager
Model: Cissel Dubbick
Fotograf: Tomasz Szadel
All rights reserved Tomasz Szadel