Wintersemester 2014/2015, BA/MA Visuelle Kommunikation VK_Startseite

70 Jahre Weißensee

2016 jähren sich der Gründung der Kunsthochschule Berlin-Weißensee als »Kunstschule des Nordens« und die Eröffnung des Hauptgebäudes. Es jähren sich auch die Todestage von Mart Stam und Selman Selmanagic. 70 Jahre Weißensee, 30 Jahre Mart Stam, 30 Jahre Selman Selmanagic – das sind keine zwingenden Gründe, aber ein guter Anlass, um zu recherchieren, nachzudenken, zu sammeln, zu dokumentieren, zu publizieren, auszustellen, zu feiern, zusammenzukommen und aufzubrechen.

 

Als Weißensee 1946 gegründet wurde war es von Vorteil, keine (Nazi-)Vorgeschichte zu haben. In den 1950er Jahren etablierten ehemalige Bauhäusler eine am Bauhaus orientierte Lehre – nur durfte vom Bauhaus keine Rede sein. Nach 1990 wurde erneut ein Schnitt vollzogen: Die Schule sollte nicht länger mit der untergegangenen DDR in Verbindung gebracht werden. Einzig Mart Stam – Bauhäusler und aus politischen Gründen entlassener Rektor – wurde wiederentdeckt und zum Aushängeschild der Hochschule.

 

Wir haben drei Themenfelder für das Projekt definiert: Archiv, Publikation und Feiern, die in drei kooperierenden Teams bearbeitet wurden.

ProjektkategorieSemesterprojekt Projekt-Fächer BA/MA Visuelle Kommunikation