Sommersemester 2016, BA/MA Produkt-Design

Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren I Babette Wiezorek

Das Projekt untersucht die Möglichkeit, organische Strategien wie Regelkreisläufe und Rückkopplungen in das technische System des 3D-Druckes zu implementieren. Damit eine sensorische Rückkopplung die Echtzeit-Codierung des Fahrweges und so die werdende Artefaktform beeinflussen kann, werden die Mikroprozessoren des Systems als offene Schnittstellen genutzt. Dieser forschende Ansatz basiert auf einem grundlegenden Interesse an Formbildungsprozessen in Natur und Technik, er untersucht, wie sich die Systemkomponenten – Material, Druckerstruktur und Codierung – zueinander verhalten und in ihren Vorgängen ineinander verschränkt sind.

 

Betreuung: Prof. Barbara Schmidt und Prof. Jörg Petruschat.

Teilnehmer Babette Wiezorek
ProjektkategorieMaster Projekt-Fächer BA/MA Produkt-Design
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren

Alle Rechte vorbehalten Babette Wiezorek
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren

Alle Rechte vorbehalten Babette Wiezorek
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren

Alle Rechte vorbehalten Babette Wiezorek
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren

Alle Rechte vorbehalten Babette Wiezorek
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren

Alle Rechte vorbehalten Babette Wiezorek
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren
Zirkuläre Prozesse und Rückkopplungen in additiven Fertigungsverfahren

Alle Rechte vorbehalten Babette Wiezorek