Sommersemester 2017, BA/MA Produkt-Design

Plating & Processes

Kern des Projektes war, Geschirr vom Kochprozesses her zu gestalten und so Teller und Gefäße zu entwickeln, die die Speisen durch formale oder Materialqualitäten ergänzen und ermöglichen, ihre Qualität erhalten, bis sie den Gast erreichen. Den Entwürfen vorweg ging eine Experimentierphase mit Materialien und Formen, die bewusst außerhalb des gewöhnlichen keramischen Spektrums liegen. Das Ziel des Projekts ist weniger, Keramik abzulösen, als über die Grenzen des Materials hinweg neue Möglichkeiten zu erschließen.

 

At the core of the project is the design of tableware that allows an inclusion of the cooking process – plates and vessels that focus on the process of creating a dish and add to the formal and material qualities of the dish whereby preserving its quality until it reaches the dinner table. Experiments leading to the design focused on materials and shapes, which were deliberately chosen outside the traditional ceramic spectrum. The aim of the project is not to substitute ceramics, but rather to develop applications that go beyond the limitations of ceramic

Teilnehmer Maximilian Bellinghausen
ProjektkategorieMaster Projekt-Fächer BA/MA Produkt-Design
Plating & Processes
Plating & Processes

Alle Rechte vorbehalten Maximilian Bellinghausen
Plating & Processes
Plating & Processes

Alle Rechte vorbehalten Maximilian Bellinghausen
Plating & Processes
Plating & Processes

Alle Rechte vorbehalten Maximilian Bellinghausen
Plating & Processes
Plating & Processes

Alle Rechte vorbehalten Maximilian Bellinghausen