Sommersemester 2016, BA/MA Produkt-Design eLab

Im Netz der Dinge

Alle sprechen von Vernetzung. Nachdem wir nun alle mehr oder weniger vernetzt sind, und das ortsungebunden und mobil, findet bereits die nächste Welle der Vernetzung statt. Unter dem Schlagwort „Internet der Dinge“ sollen sich die Objekte nun selbst vernetzen. Dies klingt spannend und beängstigend zugleich. Internet der Dinge beschreibt eine Entwicklung, der wir uns nicht entziehen können, die wir aber dringend mitgestalten sollten. In diesem interdisziplinären Kooperationsprojekt mit der Informatik der FU Berlin unter Leitung von Prof. Claudia Müller-Birn Projekt sind wir dieser neuen Qualität der Dinge auf die Spur gekommen: Was passiert, wenn Atome plötzlich wie Bits&Bites agieren können? Wie können wir Vernetzungen wahrnehmen, initiieren und wieder lösen? Wie gehen wir mit Unsichtbarkeit um? Ziel war es in interdisziplinären Teams Produkt- und Interaktionskonzepte zu entwickeln, die diese neuen Möglichkeiten der Vernetzung intelligent und sinnfällig nutzen und ihre spezifischen Qualitäten erfahrbar machen. Die Konzepte wurden in funktionsfähigen Prototypen umgesetzt.

Teilnehmer Mattis Obermann, Peter Sörries, Judith Glaser, Hannah Neubauer, Nina Petritschenko, Qianyu Zhu, Xinyue Yang, Johannes Berger
Projekt-Fächer BA/MA Produkt-Design