Wintersemester 2015/2016, BA/MA Produkt-Design

Iconnector I Yoonoh Nam

The future of construction site

 

Iconnector ist ein Roboter, der den strukturellen Stahlträger-Bau automatisiert. Seine wesentliche Aufgabe besteht darin, Stahlträger zu montieren. Besonders im Errichten von Industriehallen und Hochhäusern kommt er zum Einsatz und ersetzt damit die gefährliche Arbeit der sogenannten "Ironworkers". Diese hantieren, nur mit einem Gurt gesichert, in großen Höhen auf einem Gerüst mit schweren Stahlträgern und verunglücken dabei nicht selten.

 

In dem Konzept bleiben die "Ironworker" am Boden und steuern die präzisen Montageroboter. Der Iconnector kann auf den Stahlträgern fahren, schrauben und Hindernisse überwinden. Seine Energie erhält er durch den Stromverteiler, der gleichzeitig mit dem Stahlträger und dem Kran verbunden ist. Wenn die Montagearbeit erledigt ist, bringt der Kran den Roboter wieder auf den Boden.

 

Für die Erreichbarkeit aller Schraublöcher hat der Iconnector zwei Drehpunkte. Für den Fall, dass die Roboter auch Hindernisse überwinden müssen, sind die Motorantriebe mit Rädern variabel einstellbar. Diese können auf maximal 80mm verbreitert werden.

 

Dieses Semesterprojekt entstand unter der Leitung von Prof. Nils Krüger, Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan und Niklas Galler im Kurs "Hidden Helpers".

Betreuung Prof. Nils Krüger
ProjektkategorieSemesterprojekt Projekt-Fächer BA/MA Produkt-Design
Konzept
Konzept

Alle Rechte vorbehalten Yoonoh Nam
Drehmechanismus
Drehmechanismus

Alle Rechte vorbehalten Yoonoh Nam
Iconnector
Iconnector

Alle Rechte vorbehalten Yoonoh Nam
Front
Front

Alle Rechte vorbehalten Yoonoh Nam
Detail
Detail

Alle Rechte vorbehalten Yoonoh Nam
Rotation
Rotation

Alle Rechte vorbehalten Yoonoh Nam
Variable Räder-Einstellung
Variable Räder-Einstellung

Alle Rechte vorbehalten Yoonoh Nam