Wintersemester 2014/2015, BA/MA Textil- und Flächendesign

Fela Kuti- eine dokumentarische Biografie

Die KUNSTHALLE am Hamburger Platz

zeigt am Donnerstag , den 30. Oktober, ab 18.oo Uhr

 

A SLICE OF FÉLA

 

Ein Film/Portrait über das Leben und Werk von Féla Kuti

 

ergänzt wird diese Dokumentation mit einem musikalischen Begleitprogramm

 

AFROBEAT

von

FÉLA ANIKULAPO KUTI

 

 

*

 

. . . am Donnerstag , den 30. Oktober, ab 18.oo Uhr , zeigen wir in der Kunsthalle am Hamburger Platz ein dokumentarisches Filmportrait über Féla Kuti als Begleitprogramm zu der aktuell laufenden Ausstellung : »Inda zamo mu Africa! / Human Immunodeficiency Virus« von Ixmucané Aguilar .

 

Féla Anikulapo Kuti ist sicher der bedeutendste Afrikanische Musiker/Komponist/Sänger des ausgehenden 20sten Jahrhunderts , und gilt als der kreative Begründer von "AfroBeat".

 

Seine innovativen musikalischen Arrangements und aufsehenerregend extravaganten Auftritte reichten weit über konventionelle Grenzen des Show-Business hinaus ; ~ vielmehr dienten ihm diese als Transportmittel , um ein autonomes politisches Selbstbewusstsein Afrikas mit radikalem persönlichen Einsatz international zu propagieren .

 

Féla Kuti's absolut unvoreingenommene Systemkritik , wie auch sein dem entsprechend provokanter und kompromisslos engagierter Lebensstil , führten zu zahlreichen Inhaftierungen und zu brutalen Übergriffen auf seine Person und seine Mitstreiter/innen .

 

So verbleibt auch die offizielle Ursache seines Todes , AIDS , zweifelhaft ; ~ denn es gibt Indizien , dass Féla letztlich doch den gesundheitlichen Spätfolgen von im Gefängnis erlittenen Folter , am 2ten August 1997, erlegen ist . . .

 

. . . im Anschluss an das 'Screening' spielt unsere Diskothek AfroBeats von Féla Kuti

 

*

www.knittingfactoryrecords.com/artists/fela/

Betreuung Prof. Tristan Pranyko, Anna Görner, Jan Gottschalk
Projekt-Fächer BA/MA Textil- und Flächendesign