Sommersemester 2015, BA/MA Textil- und Flächendesign CAD-Werkstatt

A4 Variationen

Viele Materialien haben ein größeres Potenzial als man erwartet. Papier ist hier keine Ausnahme. Der Ansatz dieses Forschungsprojekts besteht darin, aus gewöhnlichem A4-Papier unterschiedliche Materialkompositionen zu generieren und dabei dreidimensionale Oberflächen mit besonderen optischen und haptischen Effekten zu erzeugen. Durch ein systematisches Abändern der Variablen ergeben sich ähnliche Muster, deren jeweilige visuellen und haptischen Effekte direkt verglichen werden können.

 

Die Studie basiert auf drei prägnanten visuell-haptischen Prototypen, die auf die drei geometrischen Grundelemente Rechteck, Kreis und Dreieck zurückgehen. Zwar ist das Material dasselbe, aber durch seine Transformationen werden deutlich verschiedene taktile Wahrnehmungen erzeugt. Sie haben nicht nur unterschiedliche Strukturen, sondern wecken auch unterschiedliche Emotionen.

 

Für die systematischen Variationen wurden jeweils eine Variable festgelegt und zwei andere verändert (multivariates Verfahren). Die verschiedenen Varianten der Oberflächen werden in statistischen Tabellen nach bestimmten Regeln und Formeln berechnet, um einerseits die Abwandlungen des zugrunde gelegten Algorithmus genau festzulegen, und um andererseits eine Korrelation zwischen der Berechnung der Formen und ihrer optischen Erscheinung zu ermöglichen und somit die Veränderungen der Oberflächen mit den Veränderungen der Zahlenwerten in Beziehung zu setzen.

 

Dieses Projekt benutzt einfache mathematische Methoden. Aber die Ziele von Gestaltung und Mathematik sind verschieden. Die Mathematik ist eine Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von geometrischen Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand. Kunst und Gestaltung beruhen dagegen auf der Verbindung von sinnlicher Wahrnehmung, Gefühl und Reflexion. Doch Wissenschaft und Ästhetik, abstrakte Formen und (sinnliche) Inhalte stehen auch immer in einer Verbindung.

 

In Ergänzung zu den durchgeführten Material- und Formexperimenten auf Basis von A4-Papier wurden einige der erzeugten Oberflächen auf ein anderes Material übertragen. Mit ihnen wurden größere Flächen gebildet, die die Wirkung der Wiederholungsstrukturen erweitern und sich von der Materialität des weißen A4-Papiers lösen.


ProjektkategorieSemesterprojekt Projekt-Fächer BA/MA Textil- und Flächendesign
Fiii
Fiii
Fiii, Material: Alu-Bastelfolie ca.90g/m, s=0.07mm, silber, Höhe: 20 mm Distanz: 25 mm Breite: 5 mm, mit hand

Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Fiii
Fiii
Fiii, Material: Alu-Bastelfolie
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Fiii
Fiii
Fiii, Material: Shirting
ca.160g/m, s=0.22mm
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Fiii
Fiii
Fiii, Material: PVC-hart s=0.2mm
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Fiii
Fiii
Fiii, Material: Acetat-Folie
s=0.1mm
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Fiii
Fiii
Fiii, Material: Polyester Kopierzeichenfolie
ca.90g/m, s=0.07mm
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Kris
Kris
Oberfläche \\\\\\\"Kris\\\\\\\" Familie auf Papier
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Kris
Kris
Distanz von 0 bis 2 cm verändern, Hoch 2cm, Winkel 90 grad
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Fiii
Fiii
Oberfläche \\\\\\\"Fiii\\\\\\\" Familie auf Papier
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Fiii
Fiii
Hoch von 5mm bis 4cm verändern, Distanz 2,5cm, Breit 5mm
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Rundgang
Rundgang
Rundgang 01
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Rundgang
Rundgang
Rundgang02
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
Kris
Kris
Kris in Rundgang
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song
fiii sound
fiii sound
Alle Rechte vorbehalten Jiajia Song