Prof. Dr. oec. habil. Herbert Grüner


Mail

herbert.gruener@kh-berlin.de

Statement

Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften an der Kunsthochschule Berlin ist weder ein "Orchideenfach", das nur wegen seines exotischen Reizes studiert wird, noch ist es der Versuch, Kunst und Design zu ökonomisieren. Vielmehr ist es das Leitziel des Faches an unserer Hochschule, einen Beitrag zur ökonomischen Handlungskompetenz der Studierenden zu leisten - im Sinne eines fachübergreifenden reflektierten ökonomischen Denkens und Handelns. Kerninhalt des Faches ist die Betriebswirtschaftslehre, also die systematische Betrachtung der wirtschaftlichen Seite von Unternehmen. Da davon auszugehen ist, dass die Absolventinnen und Absolventen unserer Hochschule in einem Umfeld arbeiten werden, das mit Kulturwirtschaft/Cultural Industries/Creative Industries bezeichnet werden kann, gilt es die Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften mit dem betriebswirtschaftlichen Scherpunkt in besonderer Weise auf dieses Umfeld zu beziehen. Charakteristisch für dieses Umfeld ist nicht zuletzt die Vielzahl kleiner und junger Unternehmen. Durch die Ausrichtung von Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften soll auch ein Beitrag zur Berufsbefähigung unserer Absolventinnen und Absolventen im Sinne des sog. Bologna-Prozesses geleistet werden: sie sollen als Künstler/-in oder Designer/-in in ihrem professionellen beruflichen Umfeld auch ökonomisch kompetent agieren können.

Herbert Grüner, Studium der Erziehungs- und Wirtschaftswissenschaften an der Universitäten Erlangen-Nürnberg und St. Gallen/Schweiz. Promotion an der Universität St. Gallen, Habilitation an der Universität Stuttgart. Erste Professur 1996; seit 2007 Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Seit Beginn der 1990´ er Jahre Übernahme verschiedener Führungspositionen in Hochschule und Unternehmen. Zahlreiche Tätigkeiten in unterschiedlichen hochschulpolitischen Gremien, Organisationen und Vereinigungen. Guest Lecturer an Hochschulen im In- und Ausland. Mitwirkung bei verschiedenen Tagungen, Foren, Kongressen als Referent, Organisator und Moderator - national und international. Gutachter in verschiedenen Review-, Akkreditierungs- und Berufungsverfahren.

Publikationen

Schwerpunkte in der Forschung
Wirtschaftsdidaktik, Entrepreneurship Education/Gründungsdidaktik, ökonomische Fragen mittelständischer Unternehmen bzw. beruflicher Selbstständigkeit insbes. in den Creative Industries, Bildungsmanagement, Personalentwicklung

zahlreiche aktuelle Publikationen zu unternehmerischem Handeln der Akteure in der Kreativwirtschaft und Entwicklungen in den Creative Industries insgesamt.